Aikido gilt als friedfertige Kampfkunst

Der Aikidoka versucht in der Regel, den Angreifer nicht zu verletzen, sondern ihn in eine Situation zu führen, in der sich dieser beruhigen kann. Somit wird dem Angreifer die Chance gegeben, Einsicht zu erlangen und von einem weiteren Angriff abzusehen. Dennoch verfügt ein Aikidoka über Möglichkeiten, einen Angreifer erheblich zu schädigen, was aber nicht im Vordergrund des Aikido steht.

Der Höinger SV ist Mitglied im Aikido Verband NRW (AVNRW) und im Deutschen Aikido Verband (DAB) und somit auch im Deutschen olympischen Sportbund (DOSB).

  • Aikido

    Aikido ist eine japanische Kampfkunst, deren Wesen in der Gewaltlosigkeit liegt. Es wird nicht Kraft gegen Kraft oder Gewalt gegen Gewalt gesetzt – das Ziel ist ein harmonisches Miteinander.

  • Anna Steinmann-Jugendtrainerin, Jannik Tepel 5.Kyu, Frank Steinmann- Prüfer

Kontakt

Frank Steinmann
Telefon: +49 2922 – 950 87 02
E-Mail: aikido@hoeinger-sv.de

Frank Steinmann ist lizenzierter Trainer C, Fachrichtung Aikido.

 

Training

Trainingsort
Sporthalle der Grundschule Höingen
Auf den Kreuzen 11
59469 Ense

Training immer Donnerstags von:

17:30 bis 19:00 Uhr (für alle ab 8 Jahre)