Beiträge

128 LäuferInnen beim 12. Heidelauf – Doppelsieg für Kraus

Höinger HeidelaufMit lockeren Schritten trabte er als Erster ins Ziel, hob kurz die Faust und belächelte seinen Doppelsieg: André Kraus vom LAC Hochsauerland gewann erst den „Fünfer“ in 17:36 Minuten mit großem Vorsprung, kurz darauf lief er auch beim Zehn-Kilometer-Lauf beim Höinger Heidelauf souverän als Sieger über die Ziellinie.

Der Konkurrenz ließ Kraus keine Chance: Beim Fünf-Kilometer-Rennen kam der Zweite, Julian Pukropski, erst zweieinhalb Minuten später ins Ziel (20:05 Minuten) – da lag Kraus bereits auf der Stadionwiese, um sich kurz zu erholen. Auf Rang drei lief Thomas Kolk (Marathon Soest) in 20:09 Minuten.

 

Höinger HeidelaufBei den Frauen war es Petra Franken von der DJK Werl, die nach 21:04 Minuten im Ziel war, die Zweitplatzierte Kristin Greune folgte nach 25:30 Minuten. Brunhilde Milder (Lauftreff Höingen) schaffte mit 26:17 Minuten noch ein Platz auf dem Treppchen. Insgesamt 51 Starter liefen den „Fünfer“, der zum Berggasthof Schleimer und zurück führte.

77 Läufer, darunter auch einige, die zuvor die Fünf-Kilometer gelaufen sind, nahmen über die Zehn-Kilometer-Distanz teil. „Mit den Anmeldezahlen sind wir zufrieden, das ist in Ordnung“, sagt Thomas Pantel, Mitorganisator des Laufs. Die Bedingungen waren optimal, knapp über 20 Grad und trocken. War André Kraus beim ersten Lauf noch konkurrenzlos, musste er sich beim „Zehner“ zwischenzeitlich ordentlich strecken. Zu Beginn machte Lukas Meier von der LG Deiringsen Tempo und lief vornweg, erst nach rund der Hälfte der Strecke überholte ihn Kraus an einer Steigung und ließ sich die zurückgewonnene Führung nicht mehr nehmen und gewann in 35:08 Minuten. Meier kam nach 35:49 Minuten ins Ziel, Christian Albert (Spiridon Frankfurt) nach 36:41 Minuten.

Schnellste Frau auf der Zehn-Kilometer-Distanz war Sabine Tillmann vom TV Arnsberg in 43:54 Minuten. Barbara Brunnberg vom SuS Günne wurde in 49:43 Minuten Dritte. Der „Zehner“ gilt zudem als Lauf für die Enser Gemeindemeisterschaft: Dustin Schliwka (U16) sicherte sich den Titel in 40:33 Minuten, in der Frauenwertung freute sich Sabine Tillmann vor Kirsten Bart über den Erfolg.

Ein Bericht des Soester Anzeiger, 19.6.2017
Fotos: Privat

Ergebnisse 12. Höinger Heidelauf

(Urkunden zum Ausdrucken gibt es hier)

 

5 Kilometer Herren

1. (1. M40) André Kraus (LAC Hochsauerland) 17:36, 2. (1. MHK) Julian Pukropski 20:05, 3. (1. M50) Thomas Kolk (Marathon Soest) 20:09, 4. (2. MHK) Thomas Kolk 20:35, 6. (1. M30) Philipp Deimann (SV Deiringsen) 21:17, 7. (3. M40) Timo Greune (Marathon Soest) 22:06, 9. (1. MJU18) Fabian Becker (Höinger SV) 24:17, 10. (2. M50) Andreas Topf (DJK GW Werl) 24:31, 11. (1. MJU14) Luca Risse (Höinger SV) 25:16, 12. (1. M45) Thorsten Rienermann (Marathon Soest) 25:45, 13. (3. M50) Volker Kipry (TV Flerke), 14. (1. MJU20) Maximilian Ullrich 26:14, 15. (4. M50) Michael Theil (LG Deiringsen) 26:17, 16. (3. MHK) Piotr Urbanski 26:19, 17. (5. M50) Dietmar Clemens (Marathon Soest), 18. (6. M50) Hans-Bernd Hoppe 27:14, 19. (2. MU16) Fynn Schröder (Höinger SV) 27:22, 21. (7. M50) Frank Beckmann 27:58, 22. (2. M65) Jacek Paluch 28:17, 23. (2. MJU18) Felix Schwarze (Höinger SV) 28:42, 24. (2. MJU14) Erik Schwarze (Höinger SV) 28:51, 25. (3. MJU14) Paul Walter (Höinger SV), 27. (1. M60) Clemens Kemper) 30:00, 29. (2. M30) Dominik Hohoff (Marathon Soest) 31:04, 32. (2. M60) Franz-Josef Weber (Lauftreff Höingen) 36:56.

5 Kilometer Frauen

1. (1. W40) Petra Franken (DJK Werl) 21:04, 2. (1. W30) Kristin Greune 25:30, 3. (1. W50) Brunhilde Milder (Lauftreff Höingen) 27:40, 4. (1. WHK) Jana Schiemann (Höinger SV) 27:40, 5. (1. WJU16) Laura Luisa Greulich 27:46, 6. (1. WJU14) Kyra Meier (Höinger SV) 27:56, 7. (1. WJU18) Lisa Walter (Höinger SV) 28:17, 8. (2. WJU18) Linda Mester (Höinger SV) 28:18, 9. (2. W30) Anna Kruppa 28:43, 10. (2. WHK) Melissa Gerke (RW Westönnen) 30:18, 11. (1. W60) Birgit Frieling TuS Ampen) 30:44, 12. (2. W40) Alexandra Becker (Höinger SV) 30:59, 14. (2. W50) Marlies Wiese (Marathon Soest) 31:08, 15. (3. WHK) Bettina Wortmann (Marathon Soest) 31:12, 16. (1. W45) Sylvia Tepel (Höinger SV) 31:25, 17. (1. W35) Julia Pantel (Höinger SV) 32:05, 18. (3. W30) Marle Wenge) 32:05, 19. (2. WJU14) Dana Greulich 33:47.

10 Kilometer Herren

1. (1. M40) André Kraus (LAC Hochsauerland) 35:08, 2. (1. M30) Lukas Meier (LG Deiringsen), 3. (1. M35) Christian Albert (Spriridon Frankfurt) 36:41, 4. (1. MHK) Simon Meier (LG Deiringsen), 6. (2. MHK) Christopher Schumacher 40:26, 7. (1. MJU16) Dustin Schliwka 40:37, 9. (1. M50) Joachim Peck (Marathon Soest) 41:41, 10. (2. M50) Thomas Kolk (Marathon Soest) 43:04, 11. (3. M30) Thorsten Hahn 43:31, 12. (1. M45) Ingo Bankamp (BSG Sparkasse Werl) 44:23, 12. (1. M60) Ulrich Steinhauer 44:32, 15. (2. M60) Helmut Bergmann (Marathon Soest) 44:42, 16. (4. M30) Tobias Granseuer (Höinger SV) 44:48, 17. (3. M40) Christopher Razem (Feuerwehr Günne) 44:57, 18. (3. M45) Rüdiger Bonnemann 45:03, 19. (3. M50) Jürgen Böhnke (LG Deiringsen) 45:11, 20. (4. M40) Thorsten Oevel (Soester Jogging Freunde) 45:17, 22. (3. MHK) Oliver Wrede 46:09, 23. (1. M55) Ralf Vielhaber 46:16, 24. (5. M50) Rainer Becker 46:52, 27. (5. M40) Timo Greune (Marathon Soest) 47:15, 28. (5. M30) Philipp Deimann (Umarex) 47:18, 29. (6. M40) Sven Junkermann (Soester Jogging Freunde) 47:32, 30. (2. M35) Stefan Franke (Marathon Soest) 47:34, 31. (4. MHK) Alexander Schröder 47:47, 32. (5. M60) Jean Loyez (Möhnesee) 47:51, 33. (2. M55) Andreas Krüger (Marathon Soest) 47:51, 34. (5. MHK) Stefan Dellbrügge (Höinger SV) 47:52, 35. (4. M45) Jochen Höllinger (BW Büderich) 48:11, 37. (5. M45) André Gabel (Soester Jogging Freunde) 49:02, 38. (1. M65) Alfred Bieker (LG Deiringsen), 39. (8. M40) Carsten Büttner (Marathon Soest) 49:18, 40. (6. M60) Udo Vierhaus (Team 4haus) 49:23, 41. (6. M50)Ralf Hottmann (TTV Büderich) 49:39, 42. (7. M50) Peter Baader (TuS Niederense AH) 49:54, 43. (8. M50) Peter Kentsch (Lauftreff Höingen) 49:56, 44. (6. M45) Jürgen Klöckener 49:58, 47. (7. M45) Sergej Gange (Seixxpack) 50:52, 48. (3. M35) Thorsten John (Höinger SV) 50:59, 49. (10. M40) Marco Garbe (Marathon Soest) 51:08, 50. (6. MHK) Julian Pukorpski 51:24, 52. (11. M50) Michael Theil (LG Deiringsen) 51:37, 53. (8. M45) Frank Borsutzki (Die Wilden Trainer) 51:45, 54. (11. M40) Markus Peters 52:06, 55. (12. M40) Thorsten Schröers (Höinger SV) 52:16, 56. (3. M55) Wilhelm Dieckmann (Grünspargel Lippetal) 52:28, 57. (12. M50) Uwe Heimann (Marathon Soest) 53:42, 58. (13. M50) Gerald Koch (Sauftreff Mutter Köhm) 53:57, 59. (2. M65) Rainer Tüttelmann (Iserlohn Roosters) 54:23, 60. (9, M45) Peter Bachmann 55:02, 61. (3. M65) Hartmut Kenklies (SF Soest-Müllingsen) 56:40, 62. (4. M55) Reinhard Wellie (Lauftreff Höingen) 57:35.

10 Kilometer Frauen

1. (1. W45) Sabine Tillmann (TV Arnsberg) 43:54, 2. (1. W50) Susanne Müller (TV Neheim) 48:17, 3. (1. W55) Barbara Brunnberg (SuS Günne) 49:53, 4. (2. W50) Ute Zierock (Marathon Soest) 51:34, 5. (2. W45) Andrea Borsutzki (Power-Workout-Team) 51:45, 6. (3. W45) Marieta Dieckmann (Grünspargel Lippetal) 52:27, 7. (1. W35) Eva-Maria Gosch (Runterra) 52:58, 9. (3. W50) Angelika Krüger (Marathon Soest) 56:59, 10. (2. W35) Petra Lingemann (Lauftreff Höingen) 57:33, 11. (2. W40) Kirsten Bart (Lauftreff Höingen), 12. Doreta Bereholschi (Grünspargel Lippetal) 59:56.

Vorbereitungen Heidelauf 2017

Was einmal als Idee begeisterter Höinger Läufer begann, hat sich mittlerweile zu einem festen Bestandteil im Terminkalender nicht nur heimischer, laufbegeisterter Sportlerinnen und Sportler entwickelt: der Höinger Heidelauf. Am 17. Juni erfährt die Veranstaltung bereits ihre zwölfte Auflage. Dabei laufen die Vorbereitungen bereits seit Wochen auf Hochtouren, das Organisations-Team des Höinger SV um Markus Schulte hat alle Hände voll zu tun. Denn „der härteste Zehner im Kreis Soest“ soll auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg werden.

5m leicht wellig und auch für Anfänger gut zu laufen – 10km Heidelauf mit 120 Höhenmetern

Heidelauf Höingen 2016Im vergangenen Jahr gingen rund 150 LäuSo kommen Sportlerinnen und Sportler in diesem Jahr wieder voll auf ihre Kosten, aber nicht nur diese. Denn für das leibliche Wohl der Zuschauerinnen und Zuschauer ist bestens gesorgt, nicht zuletzt durch das bekannte gut bestückte Kuchenbuffet.ferinnen und Läufer bei bestem Laufwetter an den Start. Auf eine ähnlich gute Beteiligung hoffen die HSV-Verantwortlichen auch diesmal wieder. Die Streckenführung ist die gleiche wie in den vergangenen Jahren, geändert haben sich allerdings die Anfangszeiten. Der fünf Kilometer lange Lauf um den Berghof-Schleimer-Cup wird um 14.15 Uhr gestartet, eine Stunde später fällt dann der Startschuss für den „Zehner“. „Das ist für Doppelstarter angenehmer“, sagte Markus Schulte. Einige Läuferinnen und Läufer haben in der Vergangenheit beide Läufe mitgemacht, deshalb wurde die Zeit zwischen den beiden Starts etwas „entzerrt“.

Die Strecke des 5-km-Laufes ist eine Rundstrecke durch den Höinger Ortskern und führt am Berghof Schleimer vorbei zurück zum Karl-Kleine-Stadion. Das Streckenprofil ist leicht wellig und auch für Anfänger gut zu laufen.

Unter dem Motto „Der Berg ruft!“ steht schließlich der Hauptlauf, der mit gleich 120 Höhenmetern Unterschied aufwarten lässt. Start und Ziel befinden sich ebenfalls im Karl-Kleine-Stadion des Höinger SV. Die Strecke führt über asphaltierte Straßen und Feldwege die Höinger Winne herunter ins landschaftlich reizvoll gelegene Möhnetal. Der Weg bergauf bleibt Läuferinnen und Läufer dann allerdings nicht erspart. Beide Strecken sind nicht DLV-vermessen. Die Anmeldung für beide Läufe erfolgt im Internet unter www.hoeinger-sv.de/heidelauf

 

Onlineanmeldung 12. Höinger Heidelauf 2017

Team Höinger Heidelauf

Das Team vom Höinger Heidelauf am Kuchenbuffet

Ab sofort könnt ihr euch zum 12. Höinger Heidelauf Online Anmelden. Die Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich. Teilnehmen kann jeder – auch nicht HSV-Mitglieder.

Die Anmeldung ist bis zum 15.6. 22:00 Uhr geöffnet. Auch danach ist bis eine halbe Stunde vor den Starts eine Vor Ort Anmeldung möglich.

Hier findet ihr ein Video vom 10km Heidelauf aus dem letzten Jahr.

 

Hier gibt es die passenden Laufschuhe:

 

Jetzt hier eintragen: Die Onlineanmeldung zum 12. Heidelauf  2017

Anmeldung geöffnet. Anmeldung vor Ort bis 30 Minuten vor den Starts möglich.

 

 

Ein hartes Brett, der Höinger 5er – Laufbericht

Lieber Leser,

Heidelaufbei der Vorbesprechung zu Frank Pachuras TtdR lernen wir Beate und Markus kennen. Mit ihnen und Franks Freundin Regina sowie Markus‘ Schwester Bettina bilden wir die Betreuungscrew für den Lauf. Zwischen uns stimmt sofort die Chemie, und wir sagen spontan zu, am Höinger Heidelauf teilzunehmen, den Markus verantwortlich mit veranstaltet.

Gegen Mittag des 18. Juni fahren Uwe, Dirk und ich also nach Höingen, einem mir bis dahin ziemlich unbekannten Ort im Kreis Soest, zum vermeintlich härtesten 10er ebenda. Und wenn ich mir das Profil der Strecke ansehe, alter Falter, an dem Prädikat ist was dran. Mein Ziel ist bekanntlich die Teilnahme am 5er, für mich ein Schnupperlauf, ein Testlauf, um den Wiedereinstieg in die Wettkampfszenerie zu prüfen, während Uwe und Dirk sich natürlich für die Langdistanz entschieden haben.

Mich reizt, und das will ich nicht unerwähnt lassen, auch das umfangreiche und mit viel Liebe und Engagement bereitgestellte Kuchenbüfett. Ich weiß, dass Beate und Bettina zusammen mit ihren Helferinnen sehr um das leibliche Wohl der Sportler besorgt sind. Ich lasse mir von Bettina spontan ein Stück Schokoladenkuchen mit dem Emblem des Laufes zurücklegen.

Höingen entpuppt sich als kleines, ansehnliches und mit schmucker Bebauung gespicktes Dorf in der Gemeinde Ense. Hier, einige 100 Meter unterhalb der eigentlichen Bebauungsgrenze und am Ende der asphaltierten Straße befindet sich das Karl-Kleine-Stadion des Höinger SV. Es gibt nicht nur den Fußballplatz mit umfangreicher Peripherie, also Gaststätte, Dusch- und Umkleideräumen sowie Küche und Abstellmöglichkeiten, sondern auch eine Tennisanlage und ein Heim für Sportschützen.

Hm, wie gesagt, der Sportplatz befindet sich unterhalb der Bebauung, m. a. W., Du mußt unmittelbar nach dem Start hier hoch laufen. Mir wird schon beim Berühren mulmig. Auf was lasse ich mich da ein?

Den ganzen Bericht könnt ihr auf der Website von Wolfgang weiterlesen
Ein hartes Brett, der Höinger 5er

 

Ergebnisse Heidelauf 2016 – 10km 5km

Ergebnisse Heidelauf 2016Alle Ergebnisse und Urkunden findet ihr nun auf dieser Seite. Sorry, hat dieses Jahr etwas gedauert – im nächsten Jahr werden alle Ergebnisse, wie gewohnt, noch am selben Tag online zur Verfügung stehen.

5 KM BERGHOF SCHLEIMER CUP

ERGEBNISSE

 

URKUNDEN

2016_BSC_Gesamtwertung_Urkunden

10 KM HÖINGER HEIDELAUF

ERGEBNISSE

 

URKUNDEN

2016_10km_Urkunden Gesamtwertung+AK

GEMEINDEMEISTERSCHAFT

ERGEBNISSE

 

URKUNDEN

2016_GM_Gesamtwertung_Urkunden_M_und_F

Onlineanmeldung 11. Höinger Heidelauf 2016

Team Höinger HeidelaufAb sofort könnt ihr euch zum 11. Höinger Heidelauf Online Anmelden. Die Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich. Teilnehmen kann jeder – auch nicht HSV-Mitglieder.

Die Anmeldung ist bis zum 16.6. 22:00 Uhr geöffnet. Auch danach ist bis eine halbe Stunde vor den Starts eine Vor Ort Anmeldung möglich.

Hier findet ihr ein Video vom 10km Heidelauf aus dem letzten Jahr.

 

 

Jetzt hier eintragen: Die Onlineanmeldung zum 11. Heidelauf  2016

Anmeldung geschlossen. Anmeldung vor Ort bis 30 Minuten vor den Starts möglich.

 


 

Luftbildaufnahme 10km Höinger Heidelauf

Die Luftbildaufnahme vom 10. Höinger Heidelauf 10km ist online. Die Aufnahme zum 5km Lauf folgt diese Woche noch.

Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle noch einmal bei Arun Jesuthasan für das Filmen des Heidelaufs und bei allen Sponsoren:

Hier findet ihr die entsprechenden Internetauftritte unserer Heidelauf-Sponsoren:

Marathon Soest beim Heidelauf schnell unterwegs + Fotos

Der Höinger Heidelauf ist für viele Mitglieder von Marathon Soest ein fester Termin im Laufkalender. Die auch in diesem Jahr vom Höinger SV liebevoll und gut organisierte Laufveranstaltung ist der anspruchsvollste Zehn-Kilometer-Lauf im Kreis. Es gibt keinen Lauf im Kreis, bei dem mehr Höhenmeter zu überwinden sind als in Höingen.
Schnellster Läufer der Marathonis auf der fünf-Kilometer-Distanz war wieder einmal Thomas Peck, der in 19:35,2 die 20 Minuten locker unterbot und insgesamt fünfter wurde. Schnellste Läuferin von Marathon Soest war Barbara Knappstein in 24:57,4 und damit zweite Frau!
Den zehn Kilometern stellte sich eine 18 köpfige Läufergruppe des Vereins. Schnellster Läufer des Vereins war Andreas Tuneke in 40:56,5, schnellste Läuferin Gaby Kleinschmidt in 45:54,9.

Das sagen die Mitglieder des Marathon Soest: „Der Höinger Heidelauf ist immer einen Lauf wert!“

Die Ergebnisse im Einzelnen findet ihr auf den Internetseiten des Marathon Soest: http://www.marathon-soest.de/2015/06/21/beim-haertesten-zehner-schnell-unterwegs/

 

Fotos vom 10. Heidelauf (erstellt von Gertie Brinker)

Ergebnisse 10. Höinger Heidelauf 5km, 10km und Urkunden

kuchen

Wir sagen DANKE dafür, dass ihr unser Kuchen Buffet so gut geplündert habt 🙂

Ergebnisse und Urkunden zum 5km Lauf:

Ergebnisliste 2015_5KM

Urkundenliste 2015_5KM (12MB PDF-Datei)

 

Ergebnisse und Urkunden zum 10km Lauf:

Urkundenliste 2015_10KM Altersklassen (15MB PDF-Datei)

Ergebnisliste 2015_10KM

Leckeres Obst von EDEKA Wortmann

Ergebnisliste 2015_10KM Altersklassen

 

Gemeindewertung:

Urkundenliste 2015_GEMEINDE LAYOUT (5MB PDF-Datei)

Ergebnisliste 2015_GEMEINDE

 

Allen LäuferInnen herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für die Teilnahme.

Ausführliche Berichte, Fotos und das Video mit der Drohen stellen wir in der kommenden Woche zeitnah online.

 

edeka-wortmann-logoAuch für eine gesunde Zwischenmahlzeit hatten die Organisatoren in Form von Äpfeln und Bananen für die Sportler gesorgt. Das Obst wurde von EDEKEA Wortmann gespendet.

3 Freistarts für Höinger Heidelauf 2015 zu gewinnen

Unsere Lauffreunde aus Dortmund verloren drei Freistarts für den Höinger Heidelauf 2015

hoeingen02Am 20. Juni 2015 findet in Höingen zum zehnten Mal der beliebte Heidelauf statt. Es geht über 5 km oder 10 km von Höingen aus in das Möhnetal hinunter und wieder rauf. Eine familiäre und liebevoll organisierte Veranstaltung, die man sich als „Bergziege“ unbedingt mal antun sollte. (Und als Kuchenliebhaber auch ;-))

Für diesen schönen Lauf verlost laufen-in-dortmund.de drei Freistarts. Um zu gewinnen, braucht ihr nur in die Ausschreibung zu schauen, unsere Gewinnfrage richtig zu beantworten und etwas Glück. Teilnahmeschluss ist 10. Juni 2015.

Hier könnt ihr teilnehmen: http://www.laufen-in-dortmund.de