Beiträge

1. Mannschaft spielt am Wochenende beim Warsteiner Masters

Im letzten Spiel des Warsteiner Masters 2015 gegen Oberense schoss David Sauer beide Tore zum 2:0 Sieg. Er ließ es sich nicht nehmen mit den mitgereisten „Fans“ für ein Foto zu posieren.

Im letzten Spiel des Warsteiner Masters 2015 gegen Oberense schoss David Sauer beide Tore zum 2:0 Sieg. Er ließ es sich nicht nehmen mit den mitgereisten „Fans“ für ein Foto zu posieren.

Nach den Gemeindemeisterschaften steht für unsere 1. Mannschaft das nächste Highlight unterm Hallendach auf dem Programm. Am kommenden Samstag, 14.1. und hoffentlich auch am Sonntag spielen unsere Jungs traditionell beim Warsteiner Masters mit. Nach einigen Jahren in anderen Hallen ist unsere Truppe mit Trainer Olli Gabriel mal wieder in der Werler Dreifachhalle am Start. Allerdings hat unsere Mannschaft in der Vorrunde eine starke Gruppe zugelost bekommen. Gegner sind der SV Hilbeck, BW Büderich, SC Sönnern, TuS Bremen, SV Frömern und Fröndenberg-Hohenheide. Gespielt wird am Samstag ab 17 Uhr. Wenn unser Team nicht Letzter in dieser Gruppe wird geht es am Sonntag in der Quali- oder Zwischenrunde weiter.

Erste belohnt sich nicht für gute Leistung beim Warsteiner Masters

Unsere 1. Mannschaft hat am letzten Wochenende beim Warsteiner Masters in der Zweifachhalle Welver teilgenommen und ist nach zwei knappen Niederlagen in der Zwischenrunde ausgeschieden.

In der Gruppenphase am Samstag starteten unsere Jungs optimal mit 3 Siegen (gegen Borgeln, Scheidingen und Ostönnen). Dann folgten zwei unnötige Niederlagen gegen Ahlen und Welver, die unserer Ersten am Ende zum Verhängnis wurden. Trotz des Sieges im letzten Spiel gegen den späteren Gesamtsieger Lohauserholz musste man sich als Vierter mit der Qualirunde Warsteiner Masters am Sonntag statt dem direkten Einzug in die Zwischenrunde zufrieden geben. Besonders bitter: mit Welver und Lohauserholz war unsere Erste punktgleich, es fehlten jedoch 2 Tore.

Qualirunde Warsteiner Masters

In der Qualirunde am Sonntag wurde die Mannschaft mit 4 Siegen (gegen Schwefe, Eilmsen, Scheidingen und Neubeckum) und einer Niederlage (gegen Scheidingen) Gruppenerster und zog verdient und mit gutem Fussball in die Zwischenrunde der besten 8 Mannschaften ein.
Hier wurde dann im Doppel-K.O.-System der Hallensieger ausgespielt. Zum zweiten Mal spielte unsere Erste gegen die FSG Ahlen und verlor mehr als unglücklich. In der Verlängerung wurde 16 Sekunden vor Schluß der Ausgleich kassiert, so dass es zu einem langen Neunmeterschießen kam. Hier parierte unser Torwart Chris einige Schüsse der Ahlener in toller Manier und er verwandelte einen Neunmeter selber souverän. Aber unseren Feldspielern versagten mehrmals die Nerven. Am Ende gab es von beiden Teams 11 Fehlschüsse und ein 7:6 für Ahlen.
Im zweiten Spiel traf man auf den Ligarivalen Welver, verlor ebenfalls knapp und unglücklich mit 0:1 und schied aus. Nach zwei anstrengen Turniertagen und insgesamt 13 Spielen merkte man die nachlassenden Kräfte bei unseren Jungs. Trotz des Ausscheidens hat unsere Mannschaft ein gutes Turnier gespielt und bis zum Ende alles gegeben. Am Mittwoch, 13.1., geht für die gesamte Mannschaft die Vorbereitung auf eine hoffentlich erfolgreiche Rückrunde los.
HSV-Aufstellungen:
  • Samstag: C. Schlütermann, T. Gretenkort, Burghardt, Pantel, B. Granseuer, Kupitz, Schulte, J. Schlütermann, Paur
  • Sonntag: C. Schlütermann, T. Gretenkort, Burghardt, Kupitz, J. Gretenkort, Schulte, J. Shlütermann, Paur

Warsteiner Masters – Quali Runde 2016

Zusammen mit Scheidingen und Ostönnen kämpfte die Erste Mannschaft um einen der zwei freien Plätze. Mit einem 3:0 gegen Ostönnen lösten die Jungs das Zwischenrunden-Ticket beim Warsteiner Masters. Herzlichen Glückwunsch!

Quali-Runde Warsteiner Masters Welver 10.01.2016

10-01-2016 13:00Höinger SV
Höinger SV
3:0
TuS Schwefe
TuS Schwefe
10-01-2016 13:10SuS Scheidingen
SuS Scheidingen
0:1
SV Eilmsen-Vellinghausen
SV Eilmsen-Vellinghausen
10-01-2016 13:20BSG Eternit Neubeckum
BSG Eternit Neubeckum
0:2
GW Ostönnen
GW Ostönnen
10-01-2016 13:30SV Eilmsen-Vellinghausen
SV Eilmsen-Vellinghausen
0:2
Höinger SV
Höinger SV
10-01-2016 13:40TuS Schwefe
TuS Schwefe
2:3
SuS Scheidingen
SuS Scheidingen
10-01-2016 13:50BSG Eternit Neubeckum
BSG Eternit Neubeckum
0:8
Höinger SV
Höinger SV
10-01-2016 14:00SV Eilmsen-Vellinghausen
SV Eilmsen-Vellinghausen
0:3
GW Ostönnen
GW Ostönnen
10-01-2016 14:10SuS Scheidingen
SuS Scheidingen
8:0
BSG Eternit Neubeckum
BSG Eternit Neubeckum
10-01-2016 14:20TuS Schwefe
TuS Schwefe
3:0
GW Ostönnen
GW Ostönnen
10-01-2016 14:30Höinger SV
Höinger SV
1:2
SuS Scheidingen
SuS Scheidingen
10-01-2016 14:40BSG Eternit Neubeckum
BSG Eternit Neubeckum
1:3
SV Eilmsen-Vellinghausen
SV Eilmsen-Vellinghausen
10-01-2016 14:50GW Ostönnen
GW Ostönnen
0:3
Höinger SV
Höinger SV
10-01-2016 15:00BSG Eternit Neubeckum
BSG Eternit Neubeckum
2:4
TuS Schwefe
TuS Schwefe
10-01-2016 15:10SuS Scheidingen
SuS Scheidingen
1:2
GW Ostönnen
GW Ostönnen
10-01-2016 15:20SV Eilmsen-Vellinghausen
SV Eilmsen-Vellinghausen
1:3
TuS Schwefe
TuS Schwefe

Warsteiner Masters startet für Erste

Rückblick Warsteiner Masters 2015

Höinger Ultras unterhielten das Warsteiner Hallen Masters 2009

Höinger Ultras unterhielten das Warsteiner Hallen Masters 2009

Im vergangenen Jahr wurden bei den Warsteiner Masters nach anfänglichen Schwierigkeiten und Niederlagen gegen SVW Soest und den TuS Bremen, noch aus vier Spielen noch 10 Punkte geholt! (Remis gegen Sportfreunde Soest-Müllingsen und Siege gegen BSC Weslarn, Germania Lohauserholz und die SG Oberense)

Das bedeutete in der Endabrechnung Platz 3 und den Einzug in die Zwischenrunde. Am darauf folgenden Sonntag lief es leider weniger gut für unsere Erste Mannschaft. Gegen Bruchhausen unterlag man mit 0:2, gegen SVW Soest mit 0:3. Auch die anderen beiden Enser Teams, Bremen und Oberense, mussten vorzeitig die Segel streichen.

Dennoch konnte sich die Mannschaft auf die Unterstützung ihrer Fans stets verlassen. Der mitgereiste Höinger Fan-Tross, zum Teil sogar mit Planwagen erschienen, brachte die Halle zum Beben. Mit Pauke und Trommel bewaffnet sorgten die HSV-Anhänger für eine Riesenstimmung in der Werler Dreifachhalle, die auch die anderen Fußballfans so schnell nicht vergessen werden. Und dass es gerade viele junge HSVer waren, die für diese Stimmung sorgten, zeigt, dass auf unseren Nachwuchs gebaut werden kann!

Warsteiner Masters 2016

Im letzten Spiel des Warsteiner Masters 2015 gegen Oberense schoss David Sauer beide Tore zum 2:0 Sieg. Er ließ es sich nicht nehmen mit den mitgereisten „Fans“ für ein Foto zu posieren.

Im letzten Spiel des Warsteiner Masters 2015 gegen Oberense schoss David Sauer beide Tore zum 2:0 Sieg. Er ließ es sich nicht nehmen mit den mitgereisten „Fans“ für ein Foto zu posieren.

In Welver kämpfen FSG Ahlen, Höinger SV, SV Welver, SuS Scheidingen, Germania Lohauserholz, GW Ostönnen und TV Borgeln sowie in der anderen Gruppe SC Roland Beckum, BSV Heeren, TuS Schwefe, SKC Maroc Hamm, SV Lüttringen, BSG Eternit Beckum und der SV Eilmsen um das Weiterkommen.

Die Vorrundenspiele beginnen Samstag jeweils um 13 Uhr und gehen über neun Minuten (zwei Minuten Pause). Nach den Spielen der ersten Gruppe beginnen die Partien der zweiten Gruppe laut Platz um 16.51 Uhr. Die drei Erstplatzierten jeder Gruppe qualifizieren sich direkt für die Zwischenrunde, die Vereine auf den Plätzen vier bis sechs pro Gruppe qualifizieren sich für die Quali-Runde. Die jeweils Siebtplazierten scheiden aus.

Die Quali-Rundenspiele beginnen am Sonntag um 13 Uhr. Sechs Mannschaften spielen in einer Gruppe über acht Minuten (zwei Minuten Pause) „Jeder gegen Jeden“; die zwei Erstplatzierten qualifizieren sich für die Zwischenrunde.

Warsteiner Masters Top 11 Gewinnspiel

Warsteiner Masters Top 11 Gewinnspiel

In der Zwischenrunde spielen ab 15.30 Uhr acht Mannschaften im Doppel-K.-o.-System über zehn Minuten (zwei Minuten Pause). Zum Abschluss (gegen 18.30 Uhr) gibt es ein Endspiel über zweimal sieben Minuten. Der Sieger qualifiziert sich direkt für die Endrunde am 24. Januar in Werl. Die Zweit- und Drittplatzierten sowie die beiden bestplatzierten Vierten aller Hallen qualifizieren sich für die Lucky-Loser-Runde, die tags zuvor ebenfalls in der Werler Dreifachhalle über die Bühne geht.

Die insgesamt 20 „Lucky Loser“ werden in vier Gruppen zu je fünf Teams eingeteilt, spielen ab 13 Uhr Partien von acht Minuten (zwei Minuten Pause). Die vier Gruppenersten sowie die drei besten Gruppenzweiten qualifizieren sich für die Endrunde am nächsten Tag. Am Sonntag wird ab 11.30 Uhr im Doppel-K.-o.- System in Spielen über zehn Minuten (bis zum Endspiel) der Sieger ermittelt. Das Finale (gegen 17.45 Uhr) geht über zweimal sieben Minuten.

Als Titelverteidiger geht der SV Hilbeck ins Rennen, der im vergangenen Jahr im Endspiel gegen die TuS Wickede erfolgreich war.

Soester_Anzeiger-logo

Bericht Soester Anzeiger, 07.01.206

Vorrunde Welver Samstag 09.01.2016

Gruppe Baugeschäft Müller

09-01-2016 13:00TuS Germania Lohauserholz
TuS Germania Lohauserholz
:
GW Ostönnen
GW Ostönnen
09-01-2016 13:11TV Borgeln
TV Borgeln
:
Höinger SV
Höinger SV
09-01-2016 13:22FSG Ahlen
FSG Ahlen
:
SuS Scheidingen
SuS Scheidingen
09-01-2016 13:33SV Welver
SV Welver
:
TuS Germania Lohauserholz
TuS Germania Lohauserholz
09-01-2016 13:44GW Ostönnen
GW Ostönnen
:
TV Borgeln
TV Borgeln
09-01-2016 13:55Höinger SV
Höinger SV
:
SuS Scheidingen
SuS Scheidingen
09-01-2016 14:06FSG Ahlen
FSG Ahlen
:
SV Welver
SV Welver
09-01-2016 14:17TuS Germania Lohauserholz
TuS Germania Lohauserholz
:
TV Borgeln
TV Borgeln
09-01-2016 14:28GW Ostönnen
GW Ostönnen
:
Höinger SV
Höinger SV
09-01-2016 14:39SuS Scheidingen
SuS Scheidingen
:
SV Welver
SV Welver
09-01-2016 14:50FSG Ahlen
FSG Ahlen
:
TuS Germania Lohauserholz
TuS Germania Lohauserholz
09-01-2016 15:01TV Borgeln
TV Borgeln
:
SuS Scheidingen
SuS Scheidingen
09-01-2016 15:12Höinger SV
Höinger SV
:
SV Welver
SV Welver
09-01-2016 15:23GW Ostönnen
GW Ostönnen
:
FSG Ahlen
FSG Ahlen
09-01-2016 15:34SuS Scheidingen
SuS Scheidingen
:
TuS Germania Lohauserholz
TuS Germania Lohauserholz
09-01-2016 15:45SV Welver
SV Welver
:
TV Borgeln
TV Borgeln
09-01-2016 15:56Höinger SV
Höinger SV
:
FSG Ahlen
FSG Ahlen
09-01-2016 16:07SuS Scheidingen
SuS Scheidingen
:
GW Ostönnen
GW Ostönnen
09-01-2016 16:18TuS Germania Lohauserholz
TuS Germania Lohauserholz
:
Höinger SV
Höinger SV
09-01-2016 16:29TV Borgeln
TV Borgeln
:
FSG Ahlen
FSG Ahlen
09-01-2016 16:40SV Welver
SV Welver
:
GW Ostönnen
GW Ostönnen

Weitere Informationen unter: Warsteiner Masters

Warsteiner Masters 2015 in Soest, 2.Tag

Am Sonntag lief es leider weniger gut für unsere Erste Mannschaft. Gegen Bruchhausen unterlag man mit 0:2, gegen SVW Soest mit 0:3. Weder Bruchhausen noch Soest schafften es sich einen der drei Plätze für das Endrundenwochenende in Werl zu sichern.

Allein daran ist abzusehen, dass es an diesem Tag einfach bessere Mannschaften, wie zum Beispiel die TuS Wickede, gab. Wickede gewann die Halle Soest und ist für die Endrunde qualifiziert.

Auch die anderen beiden Enser Teams, Bremen und Oberense, mussten vorzeitig die Segel streichen.

Das Team von Trainer Günter Jochheim konzentriert sich jetzt voll auf die Rückrundenvorbereitung. Diese beginnt am 28.1.

Es spielten (Sa./So.): C. Schlütermann, D.Sauer, Burgard, Lehmann, B.Granseuer, Kretonic, J.Schlütermann, Paur und J.Pantel.

 

Eine Bildergalerie vom TuS Bruchhausen findet ihr hier:

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.841184339255922.1073742003.180649941976035&type=1

Warsteiner Masters 2015 in Soest, 1.Tag

10818271_890460404311771_4895134804717033007_oNach anfänglichen Schwierigkeiten und Niederlagen gegen SVW Soest und den TuS Bremen, steigerten sich unsere Jungs von Spiel zu Spiel und holten aus vier Spielen noch 10 Punkte! (Remis gegen Sportfreunde Soest-Müllingsen und Siege gegen BSC Weslarn, Germania Lohauserholz und die SG Oberense)

Das bedeutete in der Endabrechnung Platz 3 und den Einzug in die Zwischenrunde am heutigen Sonntag. Los geht es um 15:54 Uhr gegen den TuS Bruchhausen in der Soester Bördehalle.

Im letzten Spiel gegen Oberense schoss David Sauer beide Tore zum 2:0 Sieg. Er ließ es sich nicht nehmen mit den mitgereisten „Fans“ für ein Foto zu posieren.

Riesenleistung und tolle Stimmung

Die Enttäuschung war zunächst groß, doch sie währte nicht lange: Es waren nicht einmal mehr 60 Sekunden in der Verlängerung zu spielen. Der HSV hatte gegen den Bezirksligisten GW Allagen im dritten Endrundenspiel des Warsteiner Masters 2008 einen klaren Rückstand wett gemacht und sogar in Unterzahl das Ergebnis gehalten. Doch Sekunden vor dem Abpfiff gelang dem Favoriten dann doch noch das „Golden Goal“, der HSV war raus. Unsere Jungs saßen oder lagen zunächst fassunglos auf dem Werler Hallenboden. Doch die Enttäuschung wich schnell dem Bewusstsein, eine starke Leistung gezeigt zu haben. Die Mannschaft hatte sich über die Vorrunde für die Lucky-Loser-Runde qualifiziert und dort eine souveräne Vorstellung gezeigt. So musste sich sogar Bezirksligist TuS Wickede dem HSV beugen.

In der Endrunde traf der HSV im ersten Spiel auf den Bezirksligisten Gurbetspor Bergkamen. Die tapfer kämpfenden Höinger Jungs schafften nach Neunmeterschießen den Einzug in die nächste Runde, wo mit dem Westfalenligisten und späteren Turniersieger Westfalia Rhynern der härteste Brocken wartete.Allerdings zeigte der HSV keinerlei Respekt vor dem großen Namen, denn ehe sich der Westfalenligist versah, lag er durch einen Treffer von Andi Wilmes mit 0:1 zurück. Am Ende hatte der Favorit dann doch die Nase vorn. Es folgte schließlich das unglückliche Aus gegen GW Allagen.

Die HSV-Akteure zeigten über die gesamte Dauer des Masters eine hoch disziplinierte und kämpferische Leistung und hatten sich den Einzug in die Finalrunde redlich verdient.

Dabei konnten sie sich auf die Unterstützung ihrer Fans verlassen. Der mitgereiste Höinger Fan-Tross, zum Teil sogar mit Planwagen erschienen, brachte die Halle zum Beben. Mit Pauke und Trommel bewaffnet sorgten die HSV-Anhänger für eine Riesenstimmung in der Werler Dreifachhalle, die auch die anderen Fußballfans so schnell nicht vergessen werden. Und dass es gerade viele junge HSVer waren, die für diese Stimmung sorgten, zeigt, dass auf unseren Nachwuchs gebaut werden kann!

Höinger Ultras unterhielten Warsteiner Hallen Masters

warsteiner_master_2009__samstag_095Quasi im alleingang unterhielten die Höinger Ultras am gesamten gestrigen Endrundentag die Warsteiner Hallenmasters. Dafür wurden sie folgerichtig auch mehrmals prämiert.

 Als am Samstagnachmittag feststand, dass der Höinger SV sich für die Endrunde der Masters qualifiziert hatte, zögerten die anwesenden Höinger Fans nicht lange und organisierten im Schnellverfahren das Auftreten der Ultras für Sonntag .

Sonntag morgen reisten die Fans bereits um 11 Uhr mit dem Planwagen richtung Werl, um da die Erste des HSV’s nach vorne zu peitschen.

Und das gelang selbst über das Ausscheiden des Teams hinweg, denn man feierte sich selber weiter und sogar andere Teams wie den SV Hilbeck. Zu dieser Zeit kompletierten die Spieler des HSV’s die Fangruppe.

Das Hellwegradio interviewte zwischendruch Felix Lohmann, Fabian Hahn und Stefan Dellbrügge, was dann auch wenig später im Radio zu hören war.

Der TSG Soest-Süd, der SV Hilbeck und der RW Horn feuerten ihre Teams zwar auch noch an, aber die HSV’ler dominierten in der Werler Dreifachalle.

Nach Tunierende und zahlreichen Choreographien der Ultras bekam man selbst die Annerkung der anderen Mannschaften, so feierte man mit den gerade geschlagenen Hilbeckern noch ein Humba, mit den Schiris (u.a. Jörg Küffen) gelang die Welle und der Sieger aus Rhynern, in Person von Torwart Sander schenkten den Fans noch die gewonne 1l Warsteiner Tulpe.

So überraschte schließlich auch nicht der Gewinn über 50l für die besten Fans, besser noch: Mitorganisator Betlehem schenkte den Ultras einen weiteren Gutschein über 50l.

Nach einem Humba im McDonalds (samt C. Sander von Westf. Ryhnern!) ließ man den Abend noch im Höinger Jugendheim ausklingen.(Dellbrügge)

 Hier gibt es ein Video aus dem Portal Börde.tv

http://www.wa-online.de/watvstartvorort1/00_20090125233400_Video_Warsteiner_Masters_in_Werl.html