11. Nordkirchener Halbmarathon – Höinger Lauftreff

Die Bauernschaft „Obsen“ liegt im Nordkirchener Ortsteil Südkirchen und ist – neben der weitläufigen Parkanlage des Schlosses Nordkirchen – wesentlicher Bestandteil der landschaftlich schönen Laufstrecke dieses Halbmarathons. „Auf dem Obsen“ werden die Läufer immer tatkräftig bejubelt und angefeuert von der netten Nachbarschaft, die jedes Jahr zu dieser Sportveranstaltung fröhliche Feststimmung an die Strecke bringt. Der Name Obsen entstand wahrscheinlich aus dem Wort „Obhausen“, weil die Ansiedlung ein wenig höher liegt als die Umgebung.

„übern Obsen hopsen“

11. Nordkirchener Halbmarathon am 10. August 2019

Weitere Informationen unter http://www.fc-nordkirchen.de/leichtathletik/halbmarathon

12. Sommerabendlauf „Rund um den Sorpesee“

Nachtrag zum 12. Sommerabendlauf „Rund um den Sorpesee“ vom 28. Juni 2019. Es gab einen Treppchenplatz in der Alterklasse für Brunhilde Milder (Platz 3). 

12.Sommerabendlauf „Rund um den Sorpesee“
Freitag, 28. Juni 2019, Start: 18:30 Uhr
Platz GesamtNameVornameVerein/OrtZeitKlassePlatz A-Kl.
1 von 239KharootYarkhan00:55:29.915,6km – MHK1
23BartThorstenLauftreff Höingen01:07:45.815,6km – M404
97SauerLukasSV Höingen01:19:46.415,6km – M308
98WilmesAndreasSV Höingen01:19:47.515,6km – M309
118HofmannDennisLauftreff Höingen01:22:16.115,6km – M3512
165MilderBrunhildeLauftreff Höingen01:29:47.615,6km – W503
166WellieReinhardLauftreff Höingen01:29:48.915,6km – M5520
177HartmannThomasLauftreff Höingen01:31:51.015,6km – M3514
183WolffHeikoLauftreff Höingen01:32:41.915,6km – M4523
184LingemannPetraLauftreff Höingen01:32:42.815,6km – W404
206SchulteMarkusLauftreff Höingen01:36:39.115,6km – M5029
239 von 239LeifelsNadine02:00:13.615,6km – W456

Premierensieg und Dreifachtriumph bei Heidelauf in Höingen

Zwei Premierensiege und einen Dreifachtriumph gab es beim 14. Höinger Heidelauf. Sowohl beim Hauptlauf über zehn Kilometer mit Fabien Frieling vom LAC Hochsauerland als auch beim Berghof-Schleimer-Cup über fünf Kilometer mit Yannick Schönfeldt aus Soest siegten jeweils Starter, die erstmals überhaupt bei der Veranstaltung des Höinger SV teilnahmen.

Bei den Damen-Konkurrenzen gewannen dagegen zwei, die schon mehrfach im Höinger Karl-Kleine-Stadion an den Start gingen. Petra Franken (Marathon Soest) über fünf Kilometer und Sabine Tillmann (LAC Veltins TV Arnsberg) über zehn Kilometer siegten jeweils souverän.

Bei bestem Laufwetter gingen zunächst 52 Läuferinnen und Läufer über die Fünf-Kilometer-Strecke an den Start. André Kraus vom LAC Veltins Hochsauerland, Favorit und Mehrfach-Sieger aus den Vorjahren, ging erneut als Favorit an den Start. Doch er hatte die Rechnung ohne Yannick Schönfeldt gemacht. Der Soester ging für seinen Ausbildungsbetrieb HEICO Befestigungstechnik GmbH aus Ense an den Start und überraschte die Konkurrenz.

„Ich bin früh nach vorne gegangen und habe mich dann ein wenig mit André gebattelt“, erzählte der Sieger nachher zufrieden. André Kraus musste sich mit Platz zwei zufrieden geben, den dritten Rang erreichte Claudio Turco vom LAC Veltins TV Neheim. Bei den Damen taten sich vor allem die Läuferinnen vom Marathon Soest hervor. Alle drei ersten Plätze gingen an das Soester Team. Petra Franken schaffte das Triple (dritter Sieg in Folge) und verwies Gertie Brinker und Monika Baumjohann auf die Plätze zwei und drei. Dabei hatte Franken ganz schön mit den Bedingungen zu kämpfen. „Immer wenn die Sonne raus kam, war es brutal. Aber die Zuschauer an der Strecke und im Stadion waren super“, so Franken.

Große Begeisterung und Jubel dann auch beim Start zum Hauptlauf über die Zehn-Kilometer-Distanz. Das Rennen in der Höinger Heide zeigte wieder einmal, wieso es als der „härteste Zehner“ im Kreis Soest bekannt ist. 120 Höhenmeter mussten die 69 Starter bewältigen. Am besten schaffte dies Fabien Frieling.

In einer Fabelzeit von 37:10 Minuten erreichte der für den LAC Hochsauerland startende Frieling als Erster das Ziel. „Es war sehr anstrengend, aber landschaftlich ein toller Lauf. Ich komme nächstes Jahr wieder“, gab er gleich ein Versprechen ab. Platz zwei und drei sicherten sich Läufer aus dem Kreis Soest. Dustin Schliwka aus Ense folgt dem Sieger auf Rang zwei. Nils von der Heide vom Marathon Soest kam als Dritter über die Ziellinie.

Schliwka sicherte sich mit dieser guten Leistung auch gleichzeitig den Titel in der Wertung der Enser Gemeindemeisterschaften. Auf die Ränge zwei und drei in dieser Wertung folgten Thorsten Schulte und Ingo Bankamp. Sabine Tillmann vom LAC Veltins TV Arnsberg unterbot ihre Vorjahreszeit gleich um etwas mehr als eine Minute und gewann somit souverän die Damen-Wertung des 10 Kilometer-Heidelaufes. Sandra Bettermann-Ricke (TV Korbach) und Basia Meier (Marathon Soest) freuten sich über die weiteren Podest-Plätze.

Tillmann wiederholte damit auch Ihren Erfolg in der Wertung der Gemeindemeisterschaften. Adeline Arnstadt und Kristin Greune belegten dort die Plätze zwei und drei.

Fotos und Text vom Soester Anzeiger

 

12. Sommerabendlauf „Rund um den Sorpesee“

Am 28.06.2019 um 18.30 Uhr
Wir als Veranstalter haben im Vorfeld wieder – wie gewohnt – alles bestens vorbereitet um allen Aktiven ein wunderschönes Lauferlebnis
am Sorpesee zu präsentieren.
Allen wichtigen Informationen zum Laufevent:
Voranmeldungen sind noch bis zum 25.06.2019 möglich.
Freuen wir uns nun auf einen wunderbaren Laufabend bei hoffentlich bestem Laufwetter.
Und nun flott vorangemeldet.
Sauerländer Laufgrüße
Egbert Berghoff
SuS GW Amecke 1922 e.V.

Ergebnisse Silvesterlauf 2018 der Höinger TeilnehmerInnen

Das Jahr 2018 ist schon fast pas­sé, aber auch nur fast. Richtig vorbei ist es für viele SportlerInnen des Höinger SV und anderen Höinger Vereinen erst, wenn der Silvesterlaufs von Werl nach Soest absolviert wurde.

Lob, Respekt und Anerkennung an folgende TeilnehmerInnen:

 

Quelle: https://my4.raceresult.com/93701/

Männer-Fit ab 29.10. in der Turnhalle

Die Gruppe „Männer-Fit“ richtet sich an Männer, die im Winter Gutes für ihre Gesundheit tun wollen. Im Fokus der Stunde stehen Ausdauertraining, Krafteinheiten (mit und ohne Kleingeräten) Förderung der Beweglichkeit und Entspannung.
Der Spaßfaktor kommt dabei nicht zu kurz. Start ist am Montag, 29. Oktober, um 19 Uhr.

Ebenfalls nach den Herbstferien spielen die HSV-Oldies dienstags ab 20 Uhr Basketball oder Unihockey-Floorball in der Turnhalle.

Trainiert wird wöchentlich bis zum „Spezial-Cool-Down“ vor Ostern. Neueinsteiger sind an beiden Tagen willkommen.

Bildquelle