Raacke übernimmt Leitung der HSV-Jugendabteilung

Die Jugendabteilung des Höinger SV hat eine neue Leitung: Nachdem Stefan Dellbrügge seinen Rücktritt als Jugendleiter angekündigt hatte, wurde mit Georg Raacke ein Nachfolger gefunden, der schon dem Gesamtverein lange Zeit vorgestanden hatte.

Die Neubesetzung an der Spitze war jedoch nicht der einzige wegweisende Punkt, der im Rahmen der Versammlung behandelt wurde. So ging es auch um die Frage, ob man weiterhin alle Jugendmannschaften eigenständig stellen oder sich mit den älteren Jahrgängen dem FC Ense anschließen wolle. Für dieses Projekt hatten sich vor einigen Jahren andere Enser Fußballvereine zusammengetan. Eine Entscheidung fiel allerdings nicht, stattdessen vertage man die Klärung der Frage ein weiteres Mal um ein Jahr. 

Getroffen wurde dieses Vorhaben mit der Zustimmung aller Anwesenden im Höinger Sportheim, unter ihnen auch die beiden Vorsitzenden des Hauptvereins, Thomas Pantel und Benjamin Granseuer. Sie bekräftigten, dass dieses Thema auch im Rahmen der Jahresversammlung des Hauptvereins auf der Tagesordnung stehen werde. 

In den Berichten konnten die Verantwortlichen der Jugendmannschaften eine positive Bilanz ziehen. Derzeit stellt der Verein Mannschaften im Bereich der G-, F-, E-, D- und A-Junioren, besonders in den jüngeren Mannschaften ist ein großer Zuwachs an jungen Fußballspielern zu verzeichnen. Damit jedoch nicht genug der guten Nachrichten, sportlich hätten alle Mannschaften einige Erfolge feiern können. Ein Höhepunkt war aus Sicht der Verantwortlichen das Pokalfinalspiel der Höinger A-Jugendlichen gegen die Mannschaft des SVW Soest. Dieses ging zwar verloren, allein der Finaleinzug sei jedoch bereits eine schöne Überraschung gewesen. Ein Lob gab es in diesem Zug für die zahlreichen Fans, die ihre Mannschaft trotz der Niederlage angefeuert haben. 

 

Jugendleiter Höinger SV

Die Jugendabteilung des Höinger SV hat eine neue Leitung: Nachdem Stefan Dellbrügge seinen Rücktritt als Jugendleiter angekündigt hatte, wurde mit Georg Raacke ein Nachfolger gefunden, der schon dem Gesamtverein lange Zeit vorgestanden hatte.

Die Neubesetzung an der Spitze war jedoch nicht der einzige wegweisende Punkt, der im Rahmen der Versammlung behandelt wurde. So ging es auch um die Frage, ob man weiterhin alle Jugendmannschaften eigenständig stellen oder sich mit den älteren Jahrgängen dem FC Ense anschließen wolle. Für dieses Projekt hatten sich vor einigen Jahren andere Enser Fußballvereine zusammengetan. Eine Entscheidung fiel allerdings nicht, stattdessen vertage man die Klärung der Frage ein weiteres Mal um ein Jahr. 

Getroffen wurde dieses Vorhaben mit der Zustimmung aller Anwesenden im Höinger Sportheim, unter ihnen auch die beiden Vorsitzenden des Hauptvereins, Thomas Pantel und Benjamin Granseuer. Sie bekräftigten, dass dieses Thema auch im Rahmen der Jahresversammlung des Hauptvereins auf der Tagesordnung stehen werde. 

In den Berichten konnten die Verantwortlichen der Jugendmannschaften eine positive Bilanz ziehen. Derzeit stellt der Verein Mannschaften im Bereich der G-, F-, E-, D- und A-Junioren, besonders in den jüngeren Mannschaften ist ein großer Zuwachs an jungen Fußballspielern zu verzeichnen. Damit jedoch nicht genug der guten Nachrichten, sportlich hätten alle Mannschaften einige Erfolge feiern können. Ein Höhepunkt war aus Sicht der Verantwortlichen das Pokalfinalspiel der Höinger A-Jugendlichen gegen die Mannschaft des SVW Soest. Dieses ging zwar verloren, allein der Finaleinzug sei jedoch bereits eine schöne Überraschung gewesen. Ein Lob gab es in diesem Zug für die zahlreichen Fans, die ihre Mannschaft trotz der Niederlage angefeuert haben. 

Bekanntgeben konnten die Verantwortlichen schon jetzt eine Übersicht der Mannschaften für die kommende Saison. Es werden eine G-Jugend mit 26 Kindern und gleich zwei Mannschaften in der E-Jugend gemeldet. Die D-Jugend geht komplett in die C-Jugend über und wird als Neuner-Mannschaft gemeldet. Die A-Jugend geht eine Spielgemeinschaft mit Mannschaften aus Günne und Körbecke ein. Für eine F-Jugend sind es derzeit zu wenige Kinder, dort ist die Anmeldung eher unwahrscheinlich. 

Abseits des sportlichen Wettkampfs fiel die Bilanz ebenfalls positiv aus. Die Abteilung war erneut für zahlreiche Veranstaltungen verantwortlich, unter anderem den Familientag auf dem Sportplatz, eine Fahrt zum Endspiel der A-Jugendbundesligisten in Dortmund oder die Teilnahme am KiFF-Programm. Ein Großteil dieser Termine soll auch in den kommenden Monaten wieder angeboten werden.

Bericht und Fotos vom Soester Anzeiger, 28.05.2018

Stefan Dellbrügge ist neuer Jugendleiter des Höinger SV

Mit dem Abschied des Vorsitzenden Georg Raacke stehen im Hauptverein größere Veränderungen an, nun gibt es auch in der Jugendabteilung des Höinger SV einen Führungswechsel.

Stefan Dellbrügge neuer Leiter der Jugendabteilung beim Höinger SV

Stefan Dellbrügge (von links) übernimmt das Amt des Jugendleiters von Dirk Reinsch. Mit zum neuen Jugendvorstand gehören zudem David Sauer und Tim Gretenkort. ©Mause, Soester Anzeiger

Der bisherige Jugendleiter Dirk Reinsch war bereits im Vorjahr nur für ein Jahr gewählt worden und stellte sich nun bei der Jugendversammlung nicht mehr zur Wahl. Geschäftsführerin Anne Hoffmeister schied Ende des vergangenen Jahres aus beruflichen Gründen aus. Ebenso erklärte der Kassierer Thorsten Schwob seinen Rücktritt. Zukünftig wird die Jugendabteilung des Höinger SV durch den neuen Jugendleiter Stefan Dellbrügge geführt. Ihm zur Seite stehen Geschäftsführer David Sauer und Schriftführer Tim Gretenkort. Eine eigenständige Kasse wird von der Jugendabteilung zukünftig nicht mehr geführt. Diese Aufgabe übernimmt der Hauptverein.

Zu Beginn der Veranstaltung, die wegen des guten Wetters draußen vor dem HSV-Sportheim stattfand, begrüßte Dirk Reinsch die Mitglieder der Jugendmannschaften und einige Eltern. Den Rückblick auf das vergangene Sportjahr hielt bereits der neue Jugendleiter. Dellbrügge erinnerte unter anderem an den Rot-Weißen-Abend auf dem Sportgelände und die Saison-Eröffnung 2015/16 mit der Vorstellung aller Mannschaften.

Die Trainer und Betreuer berichteten anschließend über Aktionen und Tabellenstände der Mannschaften: Die HSV-Jugend stellt zurzeit Teams von der G- bis zur A-Jugend und eine Mädchen-Mannschaft. Einige Teams treten in einer Spielgemeinschaft mit dem SuS Günne an. Auch für das laufende Jahr sind wieder Veranstaltungen geplant: So findet am 18. Juni, im Anschluss an den Heidelauf, der Rot-Weiße-Abend statt, ein Jugendturnier soll es im August geben.

Für die G- und F-Mannschaften sind für die kommende Saison wieder Spieletreffs geplant. Bei den älteren Teams laufen zurzeit die Planungen für den Spielbetrieb. Eine B-Jugend-Mannschaft wird es voraussichtlich nicht mehr geben, da der Verein die Spieler in die A-Jugend-Mannschaft integrieren will.

Ein Bericht aus dem Soester Anzeiger, 13.05.2016

Zwei Heimsiege für HSV-B-Jugend

Endlich wieder im heimischen Karl-Kleine-Stadion ein Spiel absolvieren…

In diesen Genuss kam unsere B-Jugend in der letzten Woche gleich zweimal. Im Nachholspiel gegen den SV Eilmsen II setzten sich die Jungs mit 4:1 (2:0) durch. Drei der vier Tore fanden den Weg über Standardsituationen ins Tor der Gäste. Ein verdienter Erfolg, der jedoch spielerisch über weite Strecken nicht überzeugen konnte. Trotzdem war es ein gelungener Heimauftakt, der mit der kurzzeitigen Tabellenführung belohnt wurde. Torschützen waren Yannik Reinsch (2) Simon Becker und Luis Pingel.

Für den HSV spielten: Philipp Kersting; Finn Barnbeck, Hendrik Walter, Robin Kettler; Joshua Meier, Sebastian Kersting, Yannik Reinsch, Lukas Pieper; Timo Risse, Simon Becker (Luis Pingel, Dominik Borgmeier, Leon Meier)

Im Spiel am Sonntagmorgen gegen die 9er-Mannschaft der JSG Möhnesee/Günne/Völlinghausen einigte man sich aufgrund der guten Personallage der Gäste darauf mit 10 gegen 10 zu spielen. Die ersten 15 Minuten verschliefen die HSV-Jungs. Danach übernahmen sie das Kommando und bestimmten das Spielgeschehen. Der Lohn war erneut eine 2:0 Pausenführung (2x Simon Becker), die in der 51. Minute durch Yannik Reinsch noch ausgebaut werden konnte. In der Schlussphase kam der Gast vom Möhnesee noch einmal heran. Zu einem Punktgewinn reichte es trotz 5 Minuten Nachspielzeit, angezeigt durch die gute Schiedsrichterin Anna Hieronymus, letztlich nicht.

Für den HSV spielten: Philipp Kersting; Lukas Pieper, Finn Barnbeck, Robin Kettler, Timo Risse; Joshua Meier, Sebastian Kersting, Simon Becker, Yannik Reinsch, Leon Meier (Luis Pingel, Dominik Borgmeier, Hendrik Walter, Felix Risse)

Zehn Tore zu Elft – B-Jugend-Auswärtssieg

Mit nur 11 Spielern reiste unsere B-Jugend am Freitagabend nach Borgeln um gegen die JSG aus Borgeln, Ampen, Ostönnen und Schwefe anzutreten.

Vom ursprünglichen 21er-Kader mussten 10 Spieler ersetzt werden. So spielte Philipp Kersting, eigentlich Torwart, im Sturm und Simon Becker wurde trotz Leistenverletzung nicht ohne Risiko eingesetzt. Zudem machte Niklas Schinner sein erstes Spiel seit über 4 Monaten. Am Montag hatte er nach seiner Zeh-OP das erste Mal wieder Fussballschuhe an.

Die Vorzeichen konnten also durchaus besser sein. Doch die elf Jungs machten ohne Wechselmöglichkeit ein sehr gutes Spiel. Von Anfang an war der HSV spielbestimmend und konnte nach 5 Minuten durch Finn Barnbeck in Führung gehen. Angetrieben von den starken offensiven Außen, Lukas Pieper und Yannik Reinsch, sowie Basti Kersting als Zentrumsspieler lief Angriff auf Angriff auf das JSG-Tor.

Am Ende stand ein ein ungefährdeter 10:2-Sieg zu Buche. Auch die zwei unnötigen Gegentore konnten an diesem Tag den Gesamteindruck nicht schmälern: Obwohl das Spiel früh entschieden war, gingen alle an ihre Grenzen und der Gegner wurde bis zum Schluss ganz früh angegriffen. Der Lohn war unter anderem der Treffer zum 5:1 durch Philipp, der im Sturmzentrum so manchen „Meter“ gemacht hat.

Das nächste Spiel findet am 1. April um 18:00 in Höingen statt. Dann wird gegen den Nachbar vom FC Neheim-Erlenbruch, der von Ex HSV Spieler Genaro Padovano trainiert wird, getestet.

Für den HSV spielten: Felix Schwarze; Luis Pingel, Hendrik Walter, Finn Barnbeck, Leon Meier; Niklas Schinner, Basti Kersting, Simon Becker, Yannik Reinsch, Lukas Pieper; Philipp Kersting

Kuriose erste Halbzeit in Eilmsen – B-Jugend gewinnt 0:3

Ein besonderes Auswärtsspiel wurde das Gastspiel der HSV-B-Jugend am gestrigen Freitagabend in Eilmsen.

Nach gefühlt einem halben Jahr ohne Training oder Spiel auf Naturrasen, war es das erste Spiel auf eben diesem Geläuf. Der Platz in Eilmsen befand sich den Umständen entsprechend in keinem guten Zustand. Zumindest war er nicht tief, was eine 100%ige Verbesserung zum eigenen Platz in Höingen bedeutet.

Die HSV-Jungs waren gut auf diese Gegebenheiten eingestellt und nahmen in den Anfangsminuten das Heft in die Hand. Simon Becker münzte die frühe Überlegenheit in das 0:1 um (5.). Darauf wurden zwei weitere gute Torchancen vergeben und so blieb es vorerst beim knappen Vorsprung.

Zu diesem Zeitpunkt funktionierte nur eine Hälfte der Flutlichter. Beim Versuch die andere Hälfte einzuschalten, gingen plötzlich alle Lichter aus und der Schiedsrichter unterbrach in der 13. Minute die Partie. Beide Teams gingen in die Kabine um sich warm zuhalten, war doch eine Pause von ca. 30 Minuten angesagt bis das Flutlicht wieder hochgefahren wäre. Nach etwa 15 Minuten waren wenigstens 5 der 6 Strahler wieder funktionsfähig und es wurde erneut angepfiffen, bis alle Beteiligten 4 Minuten später wieder komplett im Dunkeln standen.

Da beide Mannschaften das Spiel unbedingt fortführen wollten, kam der SV Eilmsen dem Vorschlag des Schiedsrichters nach und kreidete den kleineren und noch schlechter bespielbaren Nebenplatz ab. Der Vorteil hier: Das Flutlicht funktionierte einwandfrei!

So wurde das Spiel mit einer Unterbrechung von insgesamt 35 Minuten wieder angepfiffen.

Den Höinger Jungs waren diese komischen, wohl einmaligen Umstände anscheinend egal und gingen Sekunden nach Wiederanpfiff durch Yannik Reinsch mit 2:0 in Führung (19.). Ein ganz wichtiges Tor und starke Reaktion des Teams! Drei Minuten vor der Halbzeitpause erhöhte Yannik auf 3:0 und sorgte so für eine Vorentscheidung.

In der zweite Hälfte verflachte die Partie und es wurde zunehmend zerfahren und ruppig. Timo Risse und ein SVE-Spieler handelten sich noch ein Zeitstrafe wegen „Meckerns“ ein. Doch der HSV brachte das Ergebnis über die Zeit und spielte erneut auswärts“zu Null“. Nach dem 0:6 in Niederense und dem 0:4 in Völlinghausen nun schon das dritte Mal in Folge.

Für den HSV spielten: Felix Schwarze; Timo Risse, Hendrik Walter, Robin Kettler, Finn Barnbeck, Leon Meier; Luis Pingel, Joshi Meier, Lukas Pieper; Simon Becker, Felix Risse (Yannik Reinsch, Dominik Borgmeier)

 

Quelle Titelfoto: www.sv-eilmsen.de

B-Jugend gewinnt mit 4:0 bei JSG Möhnesee

Auf dem Kunstrasen in Völlinghausen startete der HSV mit drei Auswärtspunkten ins Jahr 2016. 

Bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt entwickelte sich eine einseitige erste Halbzeit. Trotz einiger guter Torchancen gelang dem Team nur ein Tor durch Simon Becker. Basti Kersting nutzte eine Unsicherheit der JSG-Hintermannnschaft aus uns steckte für Simon durch (18.). Der HSV hatte das Spiel in Hälfte 1 zu jeder Zeit im Griff und erstickte viele Ansätze des Gasgebers schon im Keim. Schlussmann Felix Schwarze musste lediglich einmal eingreifen.

b-jugend-oestinghausen

Ein anderes Bild zeigte sich dann in Halbzeit zwei: Die JSG riskierte nun mehr und übte zeitweise ordentlichen Druck auf die HSV-Defensive aus. Daraus resultierten auch ein paar Gelegenheiten ein Tor zu erzielen, die Größte wurde aus kurzer Distanz vergeben, als der Ball gegen die Latte klatschte (55.). Zu diesem Zeitpunkt stand es bereits 2:0, nachdem Simon Becker kurz nach der Pause eine Abklatscher vom Torwart verwertete (42). Das Chancenplus hatte weiter der HSV, darunter 3 Mal Aluminium!!! Zur endgültigen Entscheidung musste dann eine Standardsituation herhalten. Es war eine Kombination der beiden Spieler der an diesem Abend guten „Doppel-6“: Ein Eckball von Basti netzte Joshi Meier per Kopf ein (65,). In der Schlussminute erhöhte der eingewechselte Timo Risse nach „Zuckerpass“ von Leon Meier auf 4:0 (80.)

Insgesamt ein in der Höhe verdienter Sieg, bei dem vor allem die starke Defensivleistung hervorzuheben ist und die „Null“ am Ende stand. Die Chancenverwertung ist aber noch immer verbesserungswürdig.

Für den HSV spielten: Felix Schwarze; Luis Pingel, Hendrik Walter, Robin Kettler, Finn Barnbeck, Dominik Borgmeier; Joshi Meier, Basti Kersting; Lukas Pieper, Simon Becker, Leon Meier (Timo Risse, Felix Risse)

HSV-B-Jugend gewinnt Testspiel bei Arnsberg 09

In einem kurzfristig angesetzten Testspiel beim SV Arnsberg 09 gewann unsere B-Jugend mit 1:4 (0:0)

Durch einige Ausfälle konnte der HSV lediglich mit 12 Spielern anreisen. Es war aber abgemacht, dass der Gastgeber 3 Spieler ausleihen würde, damit Alle auf genügend Spielzeit kommen. Eine sehr nette und sinnvolle Geste. So spielten die Arnsberger Fabian, Marius und Steffen je eine Halbzeit in ungewohnten „HSV-Rot“ und fügten sich super ein.

Steffen gelang sogar das Tor zum 2:0. Die weiteren Treffer erzielten Luis Pingel (55. Foulelfmeter), Yannik Reinsch (80.), bei einem Eigentor (70.). Es war eine konzentrierte Leistung der ganzen Truppe, bei der Simon Becker die verhinderten Torhüter sehr gut vertrat. Ein Sonderlob der Trainer geht an Leon Meier, der seine guten Trainingsleistungen im Spiel bestätigte. Außerdem zeigte Rückkehrer Max Lampe gute Ansätze.

Die nächste Woche wird nochmal zum Trainieren genutzt. Am Montag, 7.3., geht es dann in Völlinghausen gegen die JSG Möhnesee wieder um Punkte in der Meisterschaft.

Für den HSV spielten: S.Becker; L.Pingel, F.Barnbeck, Y.Reinsch, D.Borgmeier; S.Kersting, L.Pieper, L.Meier, M.Lampe; R.Kettler, J.Meier, F.Risse

 

Heute Abend: B-Jugend Pokalspiel gegen BW Büderich

bw-buederichDie B-Jugend bestreitet heute ihr Pokalspiel gegen BW Büderich. Anstoß ist um 18:30 im Karl-Kleine-Stadion Höingen. Es geht um den Einzug ins Halbfinale!

Die Mannschaft freut sich über jeden Zuschauer, der den Weg zum Hüstener Berg findet. Auch weil sie heute 7 Ausfälle zu beklagen hat, ist jede Unterstützung von Außen wichtig!

Sky_Champions_LeagueDas Sportheim ist ab 18:30 Uhr geöffnet und die Sky-Bar zeigt ab 20:45 Uhr die Championsleague u.a. mit dem ersten Auftritt der Gladbacher Borussia. Die Fohlenelf muss in Sevilla ran.

B-Jugend schlägt FC Ense I mit 4:2

Unserer B-Jugend gelang am Dienstagabend ein 4:2-Erfolg über die erste Mannschaft des FC Ense.

Die frühe Führung der Enser (7.) wurde schnell wettgemacht (14. Timo und 18. Simon). Nach einem vermeidbaren Distanzschusstor der Gäste (25.), gelang Simon nach einer sehenswerten Vorarbeit von Leon Meier die erneute Führung. Diese hatte bis zur 63. Minute bestand. Dann verwandelte Felix Risse, kurz nach seiner Einwechslung, eine Linksflanke von Timo direkt zum 4:2.

Gäste-Trainer Gerhard Schleimer und HSV-Coach Jan Gretenkort sprachen nach dem Spiel von einem verdientem Ergebnis. War es vor allem in der ersten halben Stunde ein offenes Spiel, so agierte der HSV mit der Führung im Rücken aus einer recht sicheren Defensive und spielte erfolgreich auf Konter. Nach dem 4:2 und zwei Zeitstrafen gegen Ense in den letzten Minuten, wären sogar noch weitere Tore möglich gewesen. Allerdings ließen zuvor auch die Enser einige Angriffe liegen.

HSV-B-Jugend: Philipp Kersting, Luis Pingel, Finn Barnbeck, Yannik Reinsch, Dominik Borgmeier; Sebastian Kersting; Pascal Schwarzwald, Lukas Pieper, Simon Becker, Leon Meier; Timo Risse (Felix Risse, Noel Feldmann, Niklas Schinner, Robin Kettler)

 

Heimspieltag im Karl-Kleine-Stadion! Termine ab Donnerstag in der Übersicht

Am Sonntag rollt das runde Leder wieder über das heimische Grün. Um 13 Uhr empfängt unsere Reservemannschaft zunächst den SV Lüttringen. Nachdem das Team von Trainer Johannes Storm das erste Heimspiel für sich entscheiden konnte, soll auch das zweite erfolgreich gestaltet werden.
Anschließend will die 1. Mannschaft gegen den SV Westfalia Soest II endlich die ersten Punkte einfahren.
Die Gäste konnten bislang sechs Punkte einfahren und bezwangen dabei die Enser Nachbarn vom TuS Bremen und der SG Oberense.
Trotzdem will die Truppe von Trainer Günter Jocheim den Heimvorteil nutzen und über Leidenschaft und Kampf zum Erfolg kommen. Anstoß ist um 15 Uhr.
Damit auch die Zuschauer auf ihre Kosten kommen gibt es ab 13 Uhr frisches Warsteiner vom Fass und herzhaftes aus dem Imbiss.

Auch unsere Junioren-Teams sind im Einsatz:
Donnerstag, 03.09.2015:

-TuS Wickede/ Ruhr vs. U17 (18 Uhr)
-U19 vs. SV Welver (19 Uhr in Günne)
Samstag, 05.09.2015:
-TuS Jahn Soest vs. U9 (10 Uhr)
-SVW Soest IV vs. U11 (12 Uhr)
-U13 vs. FC Ense (14:30 Uhr in Günne)
Wir wünschen allen Mannschaften gutes Gelingen und viele Punkte!