Beiträge

Die Bullemänner in Ense – 24.11.2018

Vorverkaufsstellen:

  • Online Shop
  • Post & Lotto Filiale Baader (Niederense)
  • Eggis Grillhaus (Höingen)
  • Sportheim Höingen
  • oder per WhatsApp 0151 28 20 23 27

„Schmacht“ ist das vielleicht persönlichste Werk der Bullemänner. Sehr komisch, sehr philosophisch oder besser: phisolophisch, wie sie selber ihre Komik nennen. Kurzweilig einerseits, tiefsinnig andererseits.

Von nun an dürfen die Bauchmuskeln trainiert werden: Die Bullemänner gastieren am 24. November 2018 erneut in der Höinger Schützenhalle – wie immer saukomisch und staubtrocken.

In Westfalen, der Heimat der Bullemänner, tut sich Weltbewegendes! Was? In der Provinz? Ja sicher! Wer hatte jemals von Nazareth gehört, bevor Jesus dort aufkreuzte? Vom Arsch der Welt bis zum Nabel des Universums ist es nur kurz um die Kurve. Das Campingparadies in der Pampa – neudeutsch „Nischengegend“ – wird zur Erstaufnahmeeinrichtung für junge Flüchtlinge. Platzwart Karl Faktor hat 14 Nationen auf dem Platz – drei mehr als Yogi Löw. Und sein Motto lautet: „Keine Verhätschelung bei der Integration – den Fehler haben wir bei den Ossis gemacht!“

Die Bullemänner haben Geschichten aus dem Alltag auf der Pfanne – aus Getränkeshop, Doppelhaushälfte und Ackerfurche. Manche entpuppen sich als echte Königsdramen, die sich Shakespeare nicht besser hätte ausdenken können: Das große Bangen vor dem Schützenfest – es kann ja nur einer regieren. Meistens will auch nur einer. Aber das Drama, wie der das dann erleidet, was er nicht erkämpfen musste, das ist ganz großes Gefühlskino! Und erst der Blick der Bullemänner hinter die Hecke: Wäre Europa im Umgang mit den Flüchtlingen nicht ein Stück entspannter, folgte es dem westfälischen Motto: „Wat kommt wird gewickelt“ ?

Das 13. Programm von Augustin Upmann, Heinz Weißenberg und der „Tastenfachkraft“ Svetlana Svoroba ist vielleicht ihr persönlichstes – sehr komisch, sehr philosophisch und sehr bekloppt: Weißenberg besingt den Apfelstrudel der Vergeblichkeit, Svoroba schmettert als hinterhältige Klobürste Opernarien und wenn Upmann sich an seine Kindheit erinnert, wird sogar ein Plumpsklo zu einem Ort voller Po-esie.

„Schmacht“ ist ein Mix aus Musik, Comedy, Kabarett und Theater. Mit zarten Filetspitzen, deftiger Hausmannskost, satirischen Sahneschnittchen und sinnfreiem Quatsch mit Sauce: – abwechslungsreich, prall und saukomisch. „Ein Abend, der dem Zuschauer Schmacht nach mehr macht! (Münsterland Zeitung 28. 11. 2016)

„Schmacht“ – nichts für Kostverächter!

Bullemänner Tickets

Bullemänner Gewinnspiel 2016

Bullemänner TicketsSchräger und tiefschwarzer Humor aus Westfalen, am 19. November 2016 erneut in der Höinger Schützenhalle – und Sie können dabei sein: Auch in diesem Jahr verlosen wir unter allen korrekten Einsendungen 2 x 2 Bullemänner Tickets!

Die Gewinner werden am Freitag, 18.11.2016, informiert.

Weitere Informationen zum Kabarettabend sowie Online-Tickets gibt es im HSV TICKET-SHOP

Hier zudem die Anfahrtsbeschreibung zu den Bullemänner in Höingen.


Das Gewinnspiel wurde Freitag, 15 Uhr, geschlossen – alle Teilnehmer inkl. der beiden Gewinner sind informiert. 


Tickets für DIE BULLEMÄNNER erwerben!

Die Bullemänner Tickets gibt es auch im Vorverkauf für 20 Euro im HSV TICKET-SHOP oder in den Vorverkaufsstellen Getränkehandel Gutsche, Eggis Grillhaus, Lotto & Post Baader (Niederense) und im Vereinsheim des Höinger SV. Fragen gerne per E-Mail an c.schrage@hoeinger-sv.de

 

 

Die Bullemänner – westfälischer Humor vom Allerfeinsten

Hier gibt es Tickets für das neue Programm „Rammdöösig“.

Am Samstag, den 19. November 2016, heißt es erneut „Vorhang auf“ für zwei Stunden „Kabarett per excellence“. Die Bullemänner zünden das Pointenfeuerwerk, Ihr könnt dabei sein. Tickets gibt es an den Vorverkaufstellen oder direkt online in unserem Ticketshop. Fragen gerne per E-Mail an marketing@hoeinger-sv.de.

  • Die Bullemänner „Rammdöösig“
  • 19. November 2016
  • Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr
  • Schützenhalle Höingen, Adresse: Schützenstr. 14, 59469 Ense-Höingen, Anfahrtsbeschreibung, Google Maps
  • Für Verpflegung ist gesorgt

BULLEMÄNNER TICKETS hier online kaufen!

Quelle: Soester Anzeiger 12.11.2016

Quelle: Soester Anzeiger 12.11.2016

 

Die Bullemänner – „Rammdöösig“

Nach der Premiere des Kinofilms “Shades of Grey” klagt die Freiwillige Feuerwehr des Bullemänner Heimatortes Suchtdrup über eine zunehmende Zahl von Einsätzen in Schlafzimmern: Die Kameraden um Unterbrandmeister Heini Stertkötter wurden nach unsachgemäßem Gebrauch von rosa Handschellen, elektrischen Viehtreibern und handelsüblichen Eierpieksern zu zahlreichen Rettungseinsätzen gerufen. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite von Die Bullemänner.

 

Videoausschnitt zum Programm Rammdöösig – Shades of Grey

Kabarettistin Lioba Albus am kommenden Wochenende in Höingen

Lioba Albus alias Mia Mittelkötter tritt am Freitag, 25. September, mit einem Kabarett unter dem Motto „Erfolgreich scheitern“ in der Schützenhalle Höingen auf.

Lioba AlbusSeit Jahren lädt der Höinger SV im September zu einer Veranstaltung in die Höinger Schützenhalle. In diesem Jahr
gastiert ebenfalls eine „alte Bekannte“ in Höingen: Lioba Albus. Die nicht zuletzt durch ihre Fernsehauftritte bekannte Westfälin macht ebenfalls schon zum dritten Mal Station im höchst gelegenen Enser Ortsteil. Lioba Albus alias Mia Mittelkötter wird an diesem Abend von Menschen erzählen, die die Bewohner eines Pflegeheimes beneiden, weil sie den ganzen Tag am Fenster sitzen dürfen oder sich über einen Werbeanruf freuen, weil überhaupt mal wieder jemand mit ihnen spricht. Es geht um Menschen, die über die Kunst verfügen, „im Scheitern zu siegen“. Vielleicht wird sich manch einer in den Erzählungen von Lioba Albus wiederfinden.

Die Kabarett Veranstaltung in der Höinger Schützenhalle beginnt um 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr (freie Platzwahl).

Der Vorverkauf für die Kabarett-Veranstaltung läuft bereits. So können Karten (18€) in Ense-Höingen in der Bäckerei Jürgens, in Eggis Grillhaus oder im HSV-Sportheim erworben werden. Weitere Vorverkaufsstellen sind: Getränke Surmann (Ense-Volbringen), Klaus Baader (Ense-Niederense), Bäckerei Klapp (Ense-Bremen) und die Geschäftsstelle des Soester Anzeiger in Soest (Schloitweg).

Karten auch online zu erwerben

Außerdem gibt es die Möglichkeit, die Karten auch online zu erwerben – unter www.hoeinger-sv.de/tickets geht es zum Onlineverkauf, welcher bis zum Donnerstag Abend geöffnet ist. Tickets an der Abendkasse (20€) sind auch noch vorhanden.

Bericht: im Sauerlandkurier 20.09.2015

Zwischen fein und gemein – Kabarett in Höingen

Kabarett in Höingen am 25. September / Karten-Vorverkauf hat bereits begonnen

Lioba Albus gastiert zum dritten Mal in Höingen.

Kabarett in Höingen – das hat mittlerweile schon Tradition. Seit Jahren lädt der Höinger SV im September zu einer Veranstaltung in die Höinger Schützenhalle, wo zum Beispiel die „Bullemänner“ mehrfach ein Gastspiel gaben. In diesem Jahr gastiert ebenfalls eine „alte Bekannte“ in Höingen: Lioba Albus. Die nicht zuletzt durch ihre Fernsehauftritte bekannte Westfälin macht ebenfalls schon zum dritten Mal Station im drittgrößten Enser Ortsteil.

Am Freitag, 25. September, können Besucherinnen und Besucher sich wieder auf den besonderen Humor von Lioba Albus freuen, diesmal unter dem Motto „Erfolgreich scheitern“, das wieder einiges verspricht. Lioba Albus alias Mia Mittelkötter wird an diesem Abend erzählen von Menschen, die Bewohner eines Pflegeheimes beneiden, weil sie den ganzen Tag am Fenster sitzen dürfen oder sich über einen Werbeanruf freuen, weil überhaupt mal wieder jemand mit ihnen spricht. Kurzum, es geht um Menschen, die über die Kunst verfügen, „im Scheitern zu siegen“. Vielleicht wird sich ja manch einer in den Erzählungen von Lioba Albus wiederfinden.

Ihre Art von Kabarett beschreibt Lioba Albus auf ihrer Internet-Seite (www.lioba-albus.de) wie folgt: „Kabarett zwischen fein und gemein, eine Frau für gewisse Stunden, zärtlich wie Gillette, lieblich wie Domestos, trocken wie Allways Ultra und vor allem eins: saukomisch!“ – es handelt sich mit Sicherheit nicht um 08/15-Comedy!

Die Veranstaltung in der Höinger Schützenhalle beginnt am 25. September um 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr (freie Platzwahl). Der Vorverkauf für die Veranstaltung läuft bereits. So können Karten in Ense-Höingen in der Bäckerei Jürgens, im Eggis GrillhausGetränke Surmann (Ense-Volbringen), Klaus Baader (Ense-Niederense), Bäckerei Klapp (Ense-Bremen) sowie die Geschäftsstelle des Soester Anzeiger in Soest (Schloitweg).oder im HSV-Sportheim erworben werden.

Außerdem gibt es die Möglichkeit, Karten auch online per PayPal oder Überweisung zu erwerben.

https://www.hoeinger-sv.de/tickets

 

Lioba Albus zum dritten Mal in Höingen – Kabarett in Ense

Bereits zum dritten Mal freuen wir uns auf die Kabarettistin aus Attendorn. Sie greift auf satirische Weise Alltagssituationen auf und überspitzt typische gesellschaftliche Verhaltensweisen. Ihr beliebtestes Thema sind die Beziehungen zwischen Mann und Frau. Dabei schlüpft sie häufig in die Rolle der fiktiven sauerländischen Hausfrau „Mia Mittelkötter“, die ihre (manchmal nur vordergründig) einfachen Lebensweisheiten preisgibt. Einige Pressestimmen nannten Lioba Albus einen „Wortvulkan“. Quelle: Wikipedia

Lioba Albus – Erfolgreich scheitern für Fortgeschrittene

Lioba Albus

Bereits zum dritten Mal in Höingen – Lioba Albus.

Wenn sie beim Lesen des Wirtschaftsteils der Tageszeitung in Tränen ausbrechen, Angehörige im Pflegeheim beneiden, weil sie den ganzen Tag am Fenster sitzen dürfen, sich einen Platz in der Burn-out-Klinik wünschen, ohne jemals für etwas gebrannt zu haben, sich über jeden Werbetelefonanruf freuen, weil sie auch mal freundlich angesprochen werden wollen – dann wird es auch für sie höchste Zeit: Zeit für einen Kabarettabend für erfolgreich Gescheiterte, für einen Kabarettabend mit Lioba Albus. Feiern sie gemeinsam mit ihr und ihrem Alter Ego Mia Mittelkötter die fröhliche Kunst, im Scheitern zu siegen. Freuen sie sich mit Pommesschlampe Witta über die Erkenntnis, dass man alles riskieren kann, wenn man nix zu verlieren hat. Nach dieser kabarettistischen Tour de Force ist einmal mehr klar: besser reich an Erfahrung, als arm im Geiste.

Am 25.09.15 präsentiert der Höinger SV das Programm von Lioba Albus „Erfolgreich scheitern für Fortgeschrittene“ in der Schützenhalle Ense-Höingen.

 

Vorverkaufsstellen: Bäckerei Jürgens, Eggis Grillhaus, Bäckerei Klapp, Getränke Suermann, Soester ANZEIGER, Klaus Baader (Post- und Lotto Filiale)

Onlineverkauf beim Höinger SV unter www.hoeinger-sv.de/shop

„Furztrocken“ – Lebenshilfe auf westfälisch mit den Bullemänner in Ense

Am 12. September um 20:00 Uhr kommen die Bullemänner wieder nach Höingen.

Ob Sie die Leidenschaft übermannt oder die Langeweile, ob der Tod an die Tür klopft oder die Verwandtschaft, ob Sie sich mit Ihrem besten Freund in die Haare kriegen oder gar keine Haare haben – vergessen Sie alle Ratgeber, Glücksbücher und Hirn-Diäten: Nehmen Sie’s wie die Bullemänner – „Furztrocken“.

bullemaenner_furztrocken

Ⓒ www.bullemaenner.de

bullemaenner-ense

Flyer by Höinger SV. Foto Ⓒ www.bullemaenner.de

Die Helden aus der westfälischen Runkeltaiga bieten im neuen Programm Überlebenstipps für den Alltag: Wo ist beim Kleinkind oben und unten? Wie zockt man den Deibel beim Doppelkopf ab? Und wie vertont man eine Fleischwurst? Da hilft nur der sechste Sinn des Westfalen – der Starrsinn. 

Die beiden westfälischen „Slow comedians“ treffen dabei auf echte Heißkisten: amokfahrende E-Biker aus dem Ruhrgebiet, hysterische Managerinnen eines „Kartoffel-Kompetenz-Zentrums“ und die Freiwillige Feuerwehr Suchtdrup, die diesmal ganz hoch hinaus muss – auf den brennenden Rotorkopf eines Windrades. 

Auch die großen Gefühle – von der ersten Liebe bis zur letzten Ölung – kommen nicht zu kurz. Und dazwischen liegt ja auch noch was: in Würde albern! 

Die zwei Suchtruper werden dabei einmal mehr musikalisch unterstützt von ihrer Tastenfachkraft Svetlana Svoroba. Aber Vorsicht: Die traut sich diesmal auch hinter ihrem Klavier hervor und geht auf Männerfang Dabei entstehen verträumte Melodien für das westfälische Gemüt mit gewohnt tiefgründigen Texten. 

Das elfte Programm von Augustin Upmann und Heinz Weißenberg macht auch vor den wirklich wichtigen Themen des Lebens nicht halt: Mähdrescher richtig sammeln, töpfern mit Mett und filzen mit Fusseln aus dem Bauchnabel (demnächst auch in der „LandLust“). 

Die Bullemänner sind Fleisch gewordene westfälische Komik: kaltschnäuzig, warmherzig, abgründig, aber vor allem- furztrocken.

 

Vorverkaufsstellen: 

Bäckerei Jürgens (Höingen), Eggi’s Grillhaus (Höingen)

Bäckerei Klapp (Bremen)

Anzeiger-Geschäftsstelle (Soest)

Kabarett mit Lioba Albaus in Höingen: Über Liebe, Lust und Lustverlust

lioba albusDie Liebe ist schon ein seltsames Spiel. Ein Spiel, in dem jeder die Regeln zu kennen glaubt und doch erkennen muss: Für Liebeskummer ist man nie zu alt! Denn das Karussell der Liebe dreht sich schnell. Da wähnt man sich sicher auf einem Lebensplätzchen und rutscht unversehens aus der Kurve. Eh man sich versieht, passt der Haustürschlüssel nicht mehr zum Schloss. Und wieder ist man auf der Suche nach etwas, nach jemandem oder nach sich selbst …
Als unerschütterlicher Liebescoach steht Lioba Albus den Menschen in diesen verwirrenden Zeiten zur Seite. Mit heißem Herzen und kühlem Kopf greift sie mit sortierender Hand mitten hinein ins pralle Liebesleben. Dabei wird sie wie immer von ihrem alter ego Mia Mittelkötter begleitet, der sauerländischen Fachfrau für humorvolle Überlebensstrategien.

Immer nach der Devise: „Nichts ist so beständig wie der Wandel“ zeigt Lioba Albus eine temporeiche Nummernrevue, in der sie beweist, dass man auch herzlich über die Themen lachen kann, die einem wirklich am Herzen liegen.

Kartenvorverkauf: Sportplatz Höingen; Eggis Grillhaus; Georg Raacke

Bullemänner „Ochottochott“ – da bleibt kein Auge trocken! 2011 in Höingen

„Ochottochott“ – da bleibt kein Auge trocken! Am 17. September 2011 gastiert das bekannte westfälische Kabarett-Duo „Bullemänner“ bereits zum fünften Mal auf Einladung des Höinger SV in der Schützenhalle in Ense-Höingen.
Augustin Upmann und Heinz Weißenberg widerlegen das böswillige Vorurteil, dass Westfalen zum Lachen in den Keller gehen. Getreu dem Sprichwort „Der Westfale und das Wort, das ist wie Mann und Frau: Geht nicht. – Muss aber.“ (August) präsentieren die beiden dann ihr Programm „Ochottochott“. Dabei wagen die beiden das Unmögliche: Sie feiern – und zwar in Westfalen!!

Karten für die Veranstaltung (Beginn 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr) sind zu erhalten bei: Eggis Grillhaus, Getränke Gutsche, Kerstings Wurst- und Fleischmarkt (alle Ense-Höingen), Bäckerei Klapp (Ense-Bremen) sowie Getränke Suermann (Ense-Volbringen) und per E-Mail unter oglala@t-online.de. Aber auch im Abendverkauf sind Karten erhältlich.

Heimspiel für Martin F. Risse

Das wird wieder ein echtes Heimspiel: Der aus Höingen stammende Dortmunder Kabarettist Martin F. Risse,vielen Kabarett Freunden im heimischen Raum durch den „Geierabend“ bekannt,kehrt am Samstag in seine Heimat zurück.Dann gibt Risse alias Stimmungsprüfer „Hans-Hubert Schmöll auf Einladung des Höinger SV ein Gastspiel in der Höinger Schützenhalle.Einlass ist um 19:00 Uhr,Beginn um 20:00 Uhr.Der Vorverkauf läuft bereits:Eggis Grillhaus,Getränkehandel Gutsche,Menü und Partyservice Kersting,Bäckerei Klapp,Getränke Suermann sowie die Geschäftsstellen des Soester Anzeiger in Werl und Soest haben noch Tickets zum Preis von 14 Euro im Vorverkauf,an der Abendkasse für 16 Euro.

Nicht vergessen:Am 13.03.2010 „grosse Oldienight“ des Höinger SV in der Schützenhalle Oberense!!!

Foto: © standout.de, Quelle: www.geierabend.de