A-Jugend scheitert erst im Halbfinale an SV Westfalia Soest – Kreishallenmeisterschaft 2018

Unsere A-Jugend hat sich bei der cteuer verkauft!

35 Sekunden waren im Halbfinale noch zu spielen, als die Soester entscheidend mit 3:2 in Führung gehen konnten. Das Anrennen in den letzten Sekunden war vergebens und der SVW konterte zum 4:2. Trotz des bitteren Spielverlaufs konnte das Team auf ein erfolgreiches Turnier zurückblicken:

Kreishallenmeisterschaft 2018Nach dem Dämpfer im ersten Spiel gegen den SV Eilmsen (0:1) kämpften sich die HSV-Youngster, die heute stark ersatzgeschwächt antraten, in einer tollen Partie zu einem verdienten 5:5-Unentschieden gegen den Favoriten SV Westfalia Soest: Yaarub Elkadamani, in seinem ersten Pflichtspieleinsatz für den HSV, erzielte 45 Sekunden vor Schluss den Ausgleich.

Im abschließenden Gruppenspiel gegen den SC Neuengeseke ließen die Jungs von Jan Gretenkort und Stefan Dellbrügge nichts anbrennen und zogen durch ein 4:0 ins Viertelfinale ein.

Kreishallenmeisterschaft 2018 FinaleDort wartete die JSG Büderich/Sönnern/Scheidingen, die ihre Gruppe mit drei Siegen klar vor dem FC Ense und Bad Sassendorf gewonnen hatte. In einem spannenden und ausgeglichenem Spiel ging Büderich zunächst in Führung doch durch starke Paraden von Philipp Kersting und die Tore durch Timo Risse und Simon Becker wurde das Spiel gedreht und so das Halbfinale klargemacht!!!

In diesem ging der HSV nach einer Risse-Ecke durch Simon Becker sogar in Führung, kassierte aber nach einer Ecke gegen sich den 2:2-Ausgleich. Dann folgten die letzten 35 Sekunden…

HSV-A-Jugend: Philipp Kersting, Felix Schwarze, Dominik Borgmeier, Lukas Pieper, Timo Risse, Simon Becker, Robin Kettler und Yaarub Elkadamani