Projekt „Lebensretter sein“ beim Höinger SV

Am Montag fand im Sportheim des Höinger SV eine Reanimationsschulung im Zuge des Projekts „Lebensretter sein“ statt. Das Projekt wurde von der Herzstiftung in Kooperation mit dem DFB ins Leben gerufen und stieß beim Vorstandsteam direkt auf Interesse. 

Neben den Vereinsverantwortlichen wurden besonders auch die Trainer, Betreuer und Übungsleiter angesprochen. Manuel Romero von der Deutschen Herzstiftung e.V. und besonders Frau Dr. med. Helene Papaspyrou, Oberärztin im Klinikum Soest führten durch die Theorie zum Herzen und im Folgenden durch die Praxis der Ersten Hilfe und den Umgang mit einem Defibrillator.

„Wir hoffen zwar nicht, aber falls jemals etwas auf unserem Sportgelände passieren sollte und Personen nicht mehr atmen und/oder bewusstlos werden, möchten wir richtig reagieren und die notwendigen Methoden, wie z.B. eine Herzdruckmassage, wie selbstverständlich drauf haben und bestmöglich Erste Hilfe leisten“.

Ein Dank gilt Steffi Hesse-Pantel für die Organisation. Ein Tipp gilt allen anderen: In den App-Stores (Android und iOS) gibt es die App der Herzstiftung, die jeden auf einfache Art und Weise unterstützt, sich im Notfall korrekt zu verhalten und Erste Hilfe zu leisten: Herznotfall App