Sie kamen, sahen und siegten: Die zweite Mannschaft des TuS Bremen sicherte sich gestern in überlegener Manier als Lokalmatador in der Bremer Ballspielhalle den Titel des Hallen-Gemeindemeisters. 15:1 Tore und 15 Punkte in fünf Partien lautete der eindeutige Beweis für die deutliche Überlegenheit der Husaren-Reserve.

1249280548-13a11f30-cbdd-4660-b6bb-2c056c9e3da5-Qk6d

Die zweite Mannschaft des TuS Bremen sicherte sich im Turnier der Reservemannschaften den Titel. ©Groener, Soester Anzeiger

Mit sechs Punkten Rückstand folgten die Zweitvertretung der SG Oberense auf Platz zwei. Auf den weiteren Rängen in der Endabrechnung landeten die Reservemannschaften des TuS Niederense, der gastgebenden Sportfreunde Waltringen, des Höinger SV sowie des SV Lüttringen.

Die Bremer Zweitvertretung stellte bereits frühzeitig in dem Turnier, das im Modus „Jeder gegen jeden“ ausgetragen wurde, auf Sieg. Im Auftaktspiel gelang den Bremern ein souveräner 2:0-Erfolg gegen die zweite Mannschaft der SG Oberense. Mit weiter gestärktem Selbstvertrauen schoss das Team um den bekannten Schiedsrichter Christian Lambrette, der zuvor bereits sämtliche Spiele im Turnier der Alten Herren absolviert hatte, die Waltringer Zweitvertretung ohne große Mühe mit 4:0 vom Parkett. Es folgten glatte Erfolge gegen den Höinger SV II (3:1) sowie gegen den SV Lüttringen II (5:0). In der abschließenden Partie gegen den TuS Niederense ließen in der Bremer Mannschaft zwar etwas die Kräfte nach, doch es reichte noch zum verdienten 1:0-Endstand.

Im „vorderen Mittelfeld“ des Turnieres wechselten die Platzierungen ständig. Die Oberenser brachten den Vize-Titel in einem spannenden Dreikampf erst in der abschließenden Begegnung mit dem verdienten 3:0-Erfolg gegen die Zweitvertretung des SV Lüttringen endgültig unter Dach und Fach.

„Die Mannschaft hat sich den Sieg mit einer guten Leistung absolut verdient. Wir sind natürlich sehr zufrieden“, meinte Bremens Spieler Christian Lambrette.

TuS Bremen: Wessel, Lambrette, D. Weber, J. Busemann, Kwiecien, Salerno, Müller, T. Weber, Willers, Barylla.

SG Oberense II: Lage, Kaiser, Holthoff, Mohr, Schlösser, Liebscher, Fahnenbrauck, Beresztan, Steffens, Mues.

TuS Niederense II: Haase, Söbbeler, Dülberg, Gerbracht, Hatzky, Sadiku, Ruppel, Bittis.

SF Waltringen II: Kurkut, Pater, Plojovic, Kessler, Strenge, Gilbert, Stele, Hiller, Jacquet, Schneider.

Höinger SV II: Dellbrügge, Höhne, Lantger, S. Schlüter, Böse, Lehmann, Beilenhoff, Schulze, Kersting, Becker.

SV Lüttringen II: Röhring, Scheiter, Teschler, Tölle, Bange, Schreiber, Viert, Blaudszun.

Bericht und Foto: Soester Anzeiger, 28.12.2015