Erste in der Relegation der Kreisliga A Soest 2017/2018

Trotz einer 1:8-Pleite gegen Lippetal besteht Hoffnung auf Klassenerhalt

Trotz einer 1:8-Packung gegen den SC Lippetal sicherte sich der Höinger SV am letzten Spieltag der Kreisliga A Soest den Einzug in die Relegation, in der es am kommenden Wochenende gegen die Reserve des SV Hilbeck geht

LippetalSchon früh ging der Tabellen zweite im letzten Spiel von Trainer Nils Weimann in Führung. Nach einem Pass von Festim Karimani in den Strafrum ließ Torjäger Michael Rüschoff HSV-Keeper Philipp Kersting keine Chance.

Nach gut 15 Minuten begann die Show von Lippetals Kevin Kühn. Erst erzielte er in der 17. Minute ein Tor aus spitzem Winkel zum 0:1, danach das 0:3 nach nach Vorlage von Max Goldstein, bevor er nach einem Solo durch die HSV-Abwehr das 0:4 in der 25. Minute und zwei Minuten später nach einer verunglückten Flanke, die über den HSV-Keeper hinten in das lange Eck fiel, das 0:5 erzielte.
Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Sebastian Kuilder nach Kopfballvorlage von Enes Bulut noch auf 0:6. Höingen wirkte im ersten Durchgang vom Ergebnis herklar unterlegen, doch hatte der HSV auch einige richtig gute Gelegenheiten, die eraber allesamt vergab. Nur 30 Sekunden nach dem Wiederanpfiff war es aber soweit. Kevin Schulte besorgte mit einem Schuss aus rund acht Metern den schnellen Ehrentreffer zum 1:6. Nun spielte Höingen wieder gut mit, hatte ein paar Chancen, stand vor allem Defensiv stabiler. Doch das Traumtor von Michael Rüschoff zum 1:7 konnte der HSV nicht verhindern. Nach einer Flanke von Matthias Willenbrink stieg der SCL-Kapitän zum Fallrückzieherhoch und traf. Vier Minuten vor Schluss setzte er sogar noch einen drauf und schoss den 1:8-Endstand in einem nun dahin plätschernden Spiel. Somit setzte er sich zudem die Torjägerkrone auf.

 

SCL-Trainer Nils Weimann wahr froh: „Der Gegner warsehr passiv, daher konnten wir viele Tore erzielen“. Insgesamt zieht er ein positives Fazit seiner Zeit beim SCL: „Wir haben in zwei Jahren 147 Punkte geholt. Wir sind zwar nicht aufgestiegen, doch es hat vieles wunderbar geklappt.“

HSV-Trainer Michael Kauke richtet den Blickschon nach vorne: „Wir hatten gute Torchancen heute, jetzt zählt nur noch die Relegation.“

Höingen: Kersting, J. Schlüter, Granseuer(46. Gretenkort), D. Sauer, L.Sauer, Burgard, S. Schlüter ( 77. Ch.Schlüter), Pantel, Schulte, Becker (85.Küppers), Paur

Tore: 0:1 Rüschoff (5.), 0:2, 0:3, 0:4, 0:5Kühn (17./22./25./27.), 0:6 Kuilder (45.),1:6 Schulte (46.), 1:7 Rüschoff (64.), 1:8Rüschoff (86.).

 

Bericht und Foto vom Soester Anzeiger, 28.05.2018