Vorbereitungen Heidelauf 2017

Was einmal als Idee begeisterter Höinger Läufer begann, hat sich mittlerweile zu einem festen Bestandteil im Terminkalender nicht nur heimischer, laufbegeisterter Sportlerinnen und Sportler entwickelt: der Höinger Heidelauf. Am 17. Juni erfährt die Veranstaltung bereits ihre zwölfte Auflage. Dabei laufen die Vorbereitungen bereits seit Wochen auf Hochtouren, das Organisations-Team des Höinger SV um Markus Schulte hat alle Hände voll zu tun. Denn „der härteste Zehner im Kreis Soest“ soll auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg werden.

5m leicht wellig und auch für Anfänger gut zu laufen – 10km Heidelauf mit 120 Höhenmetern

Heidelauf Höingen 2016Im vergangenen Jahr gingen rund 150 LäuSo kommen Sportlerinnen und Sportler in diesem Jahr wieder voll auf ihre Kosten, aber nicht nur diese. Denn für das leibliche Wohl der Zuschauerinnen und Zuschauer ist bestens gesorgt, nicht zuletzt durch das bekannte gut bestückte Kuchenbuffet.ferinnen und Läufer bei bestem Laufwetter an den Start. Auf eine ähnlich gute Beteiligung hoffen die HSV-Verantwortlichen auch diesmal wieder. Die Streckenführung ist die gleiche wie in den vergangenen Jahren, geändert haben sich allerdings die Anfangszeiten. Der fünf Kilometer lange Lauf um den Berghof-Schleimer-Cup wird um 14.15 Uhr gestartet, eine Stunde später fällt dann der Startschuss für den „Zehner“. „Das ist für Doppelstarter angenehmer“, sagte Markus Schulte. Einige Läuferinnen und Läufer haben in der Vergangenheit beide Läufe mitgemacht, deshalb wurde die Zeit zwischen den beiden Starts etwas „entzerrt“.

Die Strecke des 5-km-Laufes ist eine Rundstrecke durch den Höinger Ortskern und führt am Berghof Schleimer vorbei zurück zum Karl-Kleine-Stadion. Das Streckenprofil ist leicht wellig und auch für Anfänger gut zu laufen.

Unter dem Motto „Der Berg ruft!“ steht schließlich der Hauptlauf, der mit gleich 120 Höhenmetern Unterschied aufwarten lässt. Start und Ziel befinden sich ebenfalls im Karl-Kleine-Stadion des Höinger SV. Die Strecke führt über asphaltierte Straßen und Feldwege die Höinger Winne herunter ins landschaftlich reizvoll gelegene Möhnetal. Der Weg bergauf bleibt Läuferinnen und Läufer dann allerdings nicht erspart. Beide Strecken sind nicht DLV-vermessen. Die Anmeldung für beide Läufe erfolgt im Internet unter www.hoeinger-sv.de/heidelauf