Wenn sich am 09.06.2012 viele bekannte Alt-HSV’ler die Fußballschuhe noch einmal schnüren, dann bitten die Teamchefs Stefan Dellbrügge und Frederik Kersting zum heißen Tanz auf dem berüchtigten Hüstener Berg.

 

Bei einem Mannschaftsabend der zweiten Mannschaft im letzten Jahr entsprang den beiden eine wortwörtliche Schnapsidee: Ein Traditionsspiel.

Fortan begannen beide Trainer der „Stefan Dellbrügge Allstars“ und „Frederik Kersting & Friends“ sich einen schlagfertigen Kader zusammenzustellen. Einzige Bedingung ist, dass die Spieler nicht mehr aktiv sind, und wenn, dann „nur“ bei den Alten Herren.

Keine Dorffeier wurde seitdem ausgelassen um möglichst viele, gute Spieler und einen kompetenten Betreuerstab zu akquirieren.

Bei diesen Gesprächen bahnte sich langsam aber sicher an, dass dieses Spiel kein normales werden wird. Der absolute Siegeswille und die Abneigung gegenüber dem Gegner sind jetzt schon deutlich zu spüren, bei der Generalversammlung des Schützenvereins wäre es dabei fast zum Eklat gekommen. Brudermeister Horst Taprogge konnte die beiden Lager aber noch so eben besänftigen.

Frei nach Adi Preißler wissen jedoch alle Beteiligten „Grau is‘ alle Theorie – Entscheidend is‘ aufm Platz!“

Und somit beginnt nun die heiße Phase. Beide Teams sind mittlerweile komplett und stecken mitten in den Vorbereitungen. Mannschaftsabende sollen die Teamfindung fördern, Mallorca-Beauftragter Frank „Tö“ Tönnies von den „Stefan Dellbrügge Allstars“ verordnete den Mannschaftskameraden sofort drei Wochen Malle!

Trainer dieses Teams, Stefan Dellbrügge, weiß schon jetzt, dass es „harte Arbeit“ wird und hofft dabei auf lautstarke Unterstützung der neuformierten Höinger Ultras. „Ich bin davon überzeugt, dass mein Team zu jeder Zeit 110% geben wird.

Wir brauchen eine Vollgasveranstaltung um den Gegner in die Knie zu zwingen, denn die bringen immerhin reichlich Erfahrung mit.

Trotzdem sehe ich meine Mannschaft besser aufgestellt, denn auf der gegnerischen Seite hat der Großteil seinen Zenit schon lange überschritten!

Und um es mit Hans Krankl zu sagen:

„Wir müssen gewinnen, alles andere ist primär.“

Gegner Frederik Kersting sieht das natürlich ganz anders: „Wir haben viele gute Individualisten wie Stefan Hartmann oder Fritz Kersting, aber wir werden trotzdem versuchen, als Team zu gewinnen!“ Er zählt dabei ganz auf den attraktiven Ansporn der Höinger Tanzmariechen, die als Cheerleaders am Rand alles geben werden.

Der Anstoß wird gegen 17 Uhr erfolgen und geleitet wird das Traditionsduell vom Unparteiischen Sven-Arthur Liebrecht. Er pfiff bereits das hitzige Spiel der „Südseecamper“ gegen die damalige A-Jugend im Jahr 2010 und kann somit auf geballte Erfahrung zurückgreifen.

Am Rande des Spiels, welches von der Jugendabteilung des Höinger SV betreut wird, eröffnen Tim Gretenkort und Thomas Sauer ein Wettbüro. Hier können die Zuschauer mit den richtigen Tipps bei zahlreichen Sonderwetten absahnen.

Im Anschluss an das Spiel findet im Rahmen des HSV Jugendsportfests 2012 der Rot-Weiße Abend mit Deutschlands EM-Auftakt gegen Portugal statt. Neben gutem Essen gibt es auch reichlich frisch Gezapftes. Doch wem das besser schmecken wird, werden zuvor (mindestens) 90 Minuten Kampf entscheiden, „aufm Platz“ halt…

 

Die  beiden Kader:

allstars-team aufstellung team freddy